Kolumne

Diese Kategorie enthält 312 Artikel

Basta Berlin – Der große Jahresrückblick

2020 war ein Jahr, das vielen Menschen noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Mit Blick auf das Coronavirus waren die vergangenen Monate vor allem geprägt von einem politischen Schlingerkurs, neuen Widerstandsbewegungen und technokratischen Veränderungen. Doch auch abseits von Corona gab es spannende Wendungen und irrsinnige Geschichten.

SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa blicken für Sie zurück auf ein ganz besonderes Jahr. Dabei brennen wir ein Feuerwerk der Absurditäten, Kuriositäten und politischen Verfehlungen 2020 ab. Wie fing das alles eigentlich damals mit diesem komischen Virus an? Was passierte abseits der medialen Themensetzung? Was ist bereits in Vergessenheit geraten? Und welche Schlüsse kann man aus den vergangenen Monaten für das kommende Jahr ziehen? Basta Berlin, der alternativlose Podcast – Wir starten mit Ihnen den Silvester-Countdown!


RUBIKON: IM GESPRÄCH: „WIND DER VERÄNDERUNG“

Im Rubikon Exklusiv-Interview führt der US-amerikanische Professor für Ökonomie, Finanzwirtschaft und Marketing aus, dass die gegenwärtigen Entwicklungen zu einem „perfekten Sturm“ an den Finanzmärkten führen würden, die den Rücktritt der deutschen Regierung im Frühjahr 2021 zur Folge haben werden.

Scientists never sure of anything – Ig Nobel Prize founder

As one famous sci-fi author once said, the phrase that heralds most discoveries is not “Eureka!” but “that’s funny”… Marс Abrahams, the founder of the Ig Nobel Prize and the editor of Annals of Improbable Research magazine, knows all about the humor of science.

The great Reset

The Great Reset – Der weltweite Große Neubeginn – Was ist geplant?

„Die Katze ist aus dem Sack! So stellt man sich die für uns geplante Zukunft also vor und gibt ihr zugleich einen Namen: „The great Reset“, titelt die „Times“ mit einer Auflage von 3,2 Millionen Exemplaren in ihrer Novemberausgabe 2020.
Es ist also nicht die Zeit der „Great Pandemic“, kein neuer schwarzer Tod, nicht eine Neuauflage der schwarzen Pest oder des unsichtbaren Todes – sondern der „Great Reset“, der große Neubeginn. Robert Stein hat dazu einen verständlichen und hoch informativen Vortrag auf dem diesjährigen Regentreff gehalten: https://www.youtube.com/watch?v=2gtAs…

Es soll ein großer, globaler Neubeginn sein, geplant und geformt von einer selbsternannten Elite, dem „world economic forum“ oder Weltwirtschaftsforum. Ein Zusammenschluss der 1000 umsatzstärksten Firmen auf dem Planeten. Reset und anschließender Neustart in wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Hinsicht. Grund genug für eine Umschau, wie denn nun diese Zukunft aussehen soll. Klaus Schwab, Gründer und Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums, hat es in seinem Buch „Covid 19 – The Great Reset“ im Juli 2020 formuliert.
Hier der Kanal des WEF World Economic Forum https://www.youtube.com/user/WorldEco…
Und hier die Homepage: https://www.weforum.org/platforms/cov…

Diese umfassende Wendezeit, die aktuell in weiten Teilen der Bevölkerung durch die bloße Angst vor dem Virus begrenzt wahrgenommen wird, soll später in den Geschichtsbüchern als „The Great Reset“ nachgeschlagen werden können. Die Zeit, als die alte Weltordnung ging und eine neue kam. Sagten dies so genannte Verschwörungstheoretiker nicht schon seit Jahrzehnten? War es nicht das, was Präsident Bush, sen. am 11.September 1990, auf den Tag genau 11 Jahre vor dem „Nine Eleven“ formulierte? Eine „new world order“? Viele fühlen sich seit den umwälzenden Ereignissen im März diesen Jahres in einer Art „Drehbuch“ zu bewegen, so als sei dies alles tatsächlich seit langem geplant und folge einem genau bedachten Ablauf. Und wenn dies so ist: wie sähe die von Einigen für uns vorgedachte Zukunft aus?
Götz Wittneben und der Autor und Remote View erFrank Köstler im Gespräch um das, was uns da so unglaublich offen und klar präsentiert wird: „The Great Reset“.

Das Ende und das beginnende Neu einer weiteren Ära, die gerade unter der Eisdecke von C. vorbereitet wird. Das System eines ganzen Globus wird verändert, eine neue Zukunft gestrickt, so lange die derzeitigen Zustände weiter tragen. Verantwortlich für diese Zukunftsvisionen zeichnet das Weltwirtschaftsforum, das world economic forum. Grund, nach einer Tagesumschau dort genauer hinzublicken und zu sondieren, wie unsere Zukunft nach diesem Gusto aussehen soll.

Aber längst muss nicht alles, was beplant wird, auch so eintreffen… – es liegt an uns! Wir sind beseelte Menschen und haben einen Freien Willen und Zugang zu jeder Menge Kreativität!

Eine GROSSE VERÄNDERUNG Wird Uns Bevorstehen

Wir leben in einem Schlüsselmoment der Menschheitsgeschichte, so etwas ist noch nie zuvor geschehen.
Eine Zeit erheblicher Verwirrung und Instabilität, in der Wahrheit mit Lügen verwechselt wird.
Und ob es uns gefällt oder nicht, wir sind Zeugen eines globalen Wandels, der ziemlich tiefgreifend und beispiellos ist.
Aber es ist nicht alles negativ und genau darin liegt auf auch eine große Chance.

IT’S A SCRIPT & PEOPLE ARE STARTING TO SEE THROUGH IT

DAVID ICKE

Eine GROSSE VERÄNDERUNG Wird Uns Bevorstehen

Wir leben in einem Schlüsselmoment der Menschheitsgeschichte, so etwas ist noch nie zuvor geschehen.
Eine Zeit erheblicher Verwirrung und Instabilität, in der Wahrheit mit Lügen verwechselt wird.
Und ob es uns gefällt oder nicht, wir sind Zeugen eines globalen Wandels, der ziemlich tiefgreifend und beispiellos ist.
Aber es ist nicht alles negativ und genau darin liegt auf auch eine große Chance.

DER GROSSE RESET | THE GREAT RESET | FAKTENSAMMLUNG UND INFO

 

Quellen:
https://buildbackbetter.gov/
https://www.wnd.com/2020/11/great-reset-globalist-overlords-planning/?utm_source=facebook&utm_medium=wnd&utm_campaign=dlvrit&utm_content=2020-11-19
https://www.foxnews.com/opinion/tucker-carlson-coronav…

 

 

DER „GREAT RESET“ IST KEINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!

In der ersten Hälfte beweist Polly, dass „Build Back Better“ & der Great Reset ein faschistischer Plan für die totale Kontrolle über die Welt ist. Polly zeigt Euch genau, wo er herkommt. Als nächstes geht Polly darauf ein, warum Menschen, die davon wissen, dagegen kämpfen. Zuletzt endet Polly mit etwas Hoffnung!! Wir werden diese Leute schlagen, aber zuerst müssen wir die Lügen der Medien durchschneiden.

Slavoj Žižek im Interview über Corona-Maßnahmen: „Die meisten Hilfsgelder gehen an Großkonzerne“

Der Philosoph Slavoj Žižek sieht die Menschheit in Anbetracht der Corona-Pandemie in einer Krise der geistigen Gesundheit. Er erkennt eine Leugnung der Wissenschaft und einen Abbau der Grundrechte sowie das Aufkommen einer neuen Art von Kapitalismus.

Die Menschheit geht nicht richtig mit der COVID-Krise um, mahnt Žižek. Hilfsgelder gehen an Großkonzerne und berechtigte Sperrmaßnahmen werden zum dauerhaften Aushebeln der Grundrechte eingesetzt. Als Reaktion vor diesem Hintergrund lehnen viele Menschen wissenschaftliche Erkenntnisse gänzlich ab und nehmen Gesundheitsrisiken in Kauf.

Der Vierte Weltkrieg und dessen Ende

Ein Kommentar von Anselm Lenz,
(Herausgeber der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand)

Zählt man den Kalten Krieg mit, findet mit »Corona« der Vierte Weltkrieg statt. Es ist der Krieg des Finanzkaputtalismus gegen die Freiheit. Der Elitenkollaps ist zugleich eine Chance.

»Macht den Laden zu, ihr Deppen«, ruft der Systemgünstling Jan Böhmermann Anfang Dezember aus. In einem Video instrumentalisiert der ehemalige Satiriker Kinder, um den Corona-Tod glühweintrinkender Großeltern zu beschwören.

Das Fernsehgesicht ist nur eines von vielen Beispielen, wie im ersten Moment, in dem Kritik wirklich einmal gebraucht würde, der Gleichschaltungsimpuls des Imperiums greift. Das Corona-Regime hat insbesondere jene unterworfen, die sich die Abwehr von Faschismus und Krieg einst hochtönend zu Eigen machen wollten. »Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode«, kann dazu nur mit Shakespeare konstatiert werden…

Der Hüther hütet die Schaf‘ – Das wahre Problem mit den Corona-Impfungen

Ein Meinungsbeitrag von Jens Zimmer

Nach einem Jahr „Corona“ ist nun die Impfung das große Thema. Und die Kritik an jenen, die sie ablehnen. Politik und Medien fahren bereits schwere Geschütze auf, da meldet sich ein „Trittbrettfahrer“ und verdeutlicht das wahre Problem.

Mystery Kurzmeldungen #29 / 2020

Mythen Metzger

https://youtu.be/LXa03FVtDYkDer heilige Januarius

Verfassungsrecht auf Widerstand?

Ein Kommentar von Dirk Pohlmann.

Artikel 20 des Grundgesetzes ist einer der wesentlichen Normen des Grundgesetzes. Das bedeutet konkret, dass die ersten 3 Absätze des Artikel 20 in ihrem Bestand und Sinn nie geändert werden dürfen. Das gilt ansonsten nur noch für den Artikel 1, der die Würde des Menschen und die Menschenrechte als Grundlage und Zweck allen staatlichen Handelns festschreibt.

In den ersten 3 Absätzen des Artikel 20 wird festgelegt, dass Deutschland eine Demokratie mit Wahlen ist, ein Sozialstaat, ein Bundesstaat, in dem die Länder wichtige Regelungen treffen können und eine Republik. Die Umwandlung Deutschlands in eine Monarchie ist also nicht mehr legal möglich.

Wörtlich lautet der Artikel 20:

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

Den ersten 3 Absätzen wurde 1968 ein vierter hinzugefügt. Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes lautet:

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Was bedeutet dieses Recht zum Widerstand gegen die Abschaffung der verfassungsmäßigen Ordnung?

Das Recht auf Widerstand gegen eine tyrannische Herrschaft wurde von verschiedenen Philosophen seit dem Altertum deklariert. Aber dieses Recht ist ein Naturrecht jenseits des kodifizierten Rechts, also eine Idee und kein Gesetzestext. Ein juristisches Recht auf Widerstand gibt es in dieser Form nur in Deutschland. Das hat seine Gründe…

Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 5

Uwe Steimle mit seiner FÜNFTEN Sendung „Steimles Aktuelle Kamera“ zum 4. Advent.

Hohoho wer hätte das gedacht
Weihnachten ist fast vollbracht
drum wünschen wir zum Feste
den Steimle Fan´s das Beste.

Wir wünschen Euch eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit und seid für die Sondersendung am 24. bereit.

Home Office #80

Direkt von der einen LIVE-Sendung „Menschen machen Mut“ direkt in die nächste Schalte aus dem Home Office Cockpit. Diesen Sonntag waren wir wieder direkt an der Informationsfront unterwegs und besprechen mal wieder den aktuellsten Weltirrsinn.

Tyrannische Denkfaulheit

Beim Versuch, „Verschwörungstheorien“ abzukanzeln, versteigt sich der Literaturwissenschaftler Joseph Vogl selbst in wirre Theorien.

Ein Standpunkt von Matthias Rohl

Erschütternd, was sich seit Monaten vor unseren Augen abspielt: Immer tiefer gerät die Exekutive eines nervösen Staates in die selbstgestellte Autoritätsfalle. Die Verstetigung des Ausnahmezustands kann dabei die eklatanten Widersprüche einer evidenzlosen Maßnahmenpolitik kaum noch verdecken. Der Staat spielt Krieg im Frieden — gegen die eigenen Bürger; denunziert wird, wer Fragen stellt. Jetzt hat auch der renommierte Literaturwissenschaftler Joseph Vogl in einem Interview pauschal jede Demonstration gegen diese Maßnahmenpolitik in das imaginierte Reich des Postfaktischen verbannt. Was geht hier vor? Und wie sähe eine intelligente Alternative aus?

DAVID ICKE TALKS TO TANIA THE HERBALIST

… ABOUT COVID, 5G & THE GREAT RESET

Ein Bundeskanzler kniet nieder – wo gibt’s denn sowas?

Albrecht Müller

Vor 50 Jahren, am 7.12.1970 besuchte der damalige Bundeskanzler Willy Brandt anlässlich der Unterzeichnung des sogenannten Warschauer Vertrags die Gedenkstätte für die Opfer des Warschauer Gettos. Spontan kniete er bei der Kranzniederlegung nieder. Näheres dazu siehe hier. Was damals geschah, scheint nicht in unsere Zeit zu passen – genauso wenig wie die richtige Passage in Brandts Regierungserklärung von Oktober 1969: „Wir wollen ein Volk der guten Nachbarn sein – nach innen und nach außen“. Heute werden wir darauf getrimmt, sowohl im Innern – Junge, du musst dich durchsetzen! Schlag zurück – als auch nach außen, Gewalt anzuwenden und Gewalt anzudrohen, statt niederzuknien oder auch nur den Anspruch zu erheben und den Willen zu bekunden, sich mit anderen Völkern verständigen zu wollen. Völkerverständigung, Frieden, aufeinander Zugehen. Das ist nicht in. – Nutzen Sie bitte das Ereignis des Kniefalls von Warschau, um Ihren Kindern und Enkeln nahezubringen, dass wir zurzeit auf dem falschen Weg sind und dass es produktivere, friedlichere Wege des Umgangs miteinander gibt.

Home Office #79

Für freie Meinungsäußerung musste die Generation unserer Großeltern um ihr Leben fürchten. Die Nachfolgegeneration, welche im Osten Deutschlands aufwuchs musste mit monatelangen Haftstrafen rechnen, wenn man zu laut seine subversiven Gedanken äußerte.

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute werden Systemkritiker einfach gelöscht – bei YouTube, bei Spreadshirt oder Paypal. Der Despotismus ist zwar geblieben, aber er pflegt ein humaneres Image.
Wir feiern diesen zivilisatorischen Fortschritt.

Michael Wendler packt aus: Erstes Interview nach dem RTL-Skandal!

Eva Herman in einem brisanten Gespräch mit dem Showstar Michael Wendler
• Was lief tatsächlich bei RTL hinter den Kulissen ab?
• Warum Michael Wendler ab Januar 2021 trotzdem auf RTL zu sehen ist
• Klare Stellungnahme zu seinem Manager Markus Krampe
• Wie reagierte Dieter Bohlen in der RTL-Krise?
• Wendler ganz persönlich über Oliver Pocher
• Politische Aussagen Wenlders zu den Shut-Down-Maßnahmen in Deutschland
• Warum Michael Wendler hinter US Präsident Trump steht
• Private Einblicke in sein Leben nach seiner Kritik am Mainstream
In diesem ersten Interview nach dem „angeblichen Rauswurf“ bei RTL erläutert Wendler seine Sichtweise zu den Vorgängen. Dabei lässt er brisante Hintergrundinformationen erkennbar werden.

Home Office #78 und Ruderboot 1

Dr. Daniele Ganser im Gespräch: Wie gestalten wir den Wandel?

Dr. Daniele Ganser hat am 24. November 2020 mit Thomas Frei über die aktuelle Situation unserer Welt und sein neues Buch Imperium USA gesprochen. Thomas Frei betreibt die Webseite „Von Mensch zu Mensch“. Er will den Menschen helfen, den Wandel zu meistern, in dem wir uns alle befinden.

Zum internationalen Tag der Verschwörungstheorie

Ein Kommentar von Mathias Bröckers.

Es jährt sich wieder der 11. September, ein Tag der seit nunmehr 16 Jahren in das Weltgedächtnis eingebrannt ist – mit der Erinnerung an 3.000 Tote, mit den pulverisierten Wahrzeichen der Weltmacht USA und mit den Folgen, die als „War On Terror“ bis heute wirksam und spürbar sind. Neben dem Gedenken an diesen Schrecken ist der 11. September mittlerweile aber auch so etwas wie der „Internationale Tag der Verschwörungstheorie“ geworden.

Die letzten 100 Artikel