Alltagsterror

Diese Kategorie enthält 2491 Artikel

Nachrichten AUF1 vom 14. September 2021

Schulbeginn: Impfdruck auf Schüler wird systematisch gesteigert + „Energiewende“: Kohle bleibt unverzichtbar + Kommt das Ende des Bargelds? Markus Krall warnt im AUF1-Gespräch

Böhmermann und Spiegel gegen Lanz: Die Torwächter der Corona-Meinungsmache

Jan Böhmermann wirft Gästen von Markus Lanz „Menschenfeindlichkeit“ vor, weil sie die Corona-Politik kritisieren. Der TV-Entertainer fordert gar eine „strenge, umfassende mediale und gesellschaftliche Qualitätskontrolle“, bevor bestimmten Meinungen eine Bühne bereitet werde. Der Vorgang steht, auch wenn er zunächst nebensächlich erscheint, exemplarisch für die bedenkliche Rolle, die sich Teile der Medienlandschaft inzwischen anmaßen.

Von Tobias Riegel.

Snowdens & Assanges Warnung vor dem industriellen Sicherheits- & Überwachungskomplex

n diesem Video warnen der Journalist Julian Assange und die Whistleblower Edward Snowden und William Binney vor dem Sicherheits- und Überwachungskomplex, der seit dem 11. September 2001 unter dem Vorwand der nationalen Sicherheit immer weiter ausgebaut wird. Dieses Video wurde heute veröffentlicht, um zu zeigen, dass Journalisten und Whistleblower uns schon vor Jahren vor der jüngsten Enthüllung der von der israelischen Cyberwaffenfirma NSO Group entwickelten Spionagesoftware Pegasus gewarnt haben, die auf den Telefonen von Journalisten in aller Welt gefunden wurde, und dass dies lediglich die Spitze des Eisbergs ist.

English Version:
https://youtu.be/tdPyAONVxhk

Corona-Befolgen Sie die Ratschläge der Regierung

Australien: Testgebiet der neuen Ordnung

Querdenken in Berlin: Ziviler Ungehorsam 2021 #B2908

Querdenken-Demo: Nachdem in Berlin am Wochenende die Demonstrationen der „Querdenken“-Bewegung von vornherein verboten wurden, versuchten die Menschen sich eines anderen Mittels zu bedienen, um ihre Botschaften auf die Straße zu bringen:

Ziviler Ungehorsam.

Es wird nun nicht mehr bei Regierungsstellen angefragt, ob man seine Meinung auf der Straße vertreten darf. Es wird einfach gemacht.

Und so hatte die Polizei Schwierigkeiten, ihre Taktik durchzuführen, Demonstrationszüge zu verhindern oder zumindest zu zerspalten. Es gelang nicht.

Tausende zogen durch die Straßen von Berlin.

Da nützt auch kein Pfefferspray, das vermutliche Einsetzen von Provokateuren und andere „Maßnahmen“ wie Verhaftungen und Einkesselung.

Wir haben versucht, Euch diese zwei vollen Tage in 35 Minuten Film zu packen.

Wir bedanken uns sehr bei Chris Much und seinem YouTube-Kanal „Friedenspanzer Lieferdienst“
für die Bereitstellung von Video-Material:

9/11 – Verschwörungstheorien – Nachschlag

Hier fing es an:

https://www.nachrichtenspiegel.de/2021/09/11/9-11-verschwoerungstheorien/

9/11 und Corona: Die Virus-Politik ist der neue „Krieg gegen den Terror“

Harte Zeiten, harte Pflichten: Ist der „Krisenmodus“ erst einmal installiert, dann herrschen Emotionen statt Fakten, Religion statt Ratio – wo gehobelt wird, da fallen schließlich Späne. Innerhalb dieses Propaganda-Nebels können die Verhältnisse geformt werden. Das Beispiel 9/11 zeigt: Auf Panik-Kampagnen aufgebaute Repressionen haben eine lange Lebensdauer – die nach 2001 von Propagandisten und Politikern vorangetriebenen „Anti-Terror-Gesetze“ sind zum großen Teil bis heute in Kraft. Das sollte eigentlich eine Lehre sein – doch die wird in den medialen Wind geschlagen. Von Tobias Riegel.

Autogrammstunde mit Gerhard Wisnewski

„Erst wenn es Karikaturen und Comicfiguren von einem selbst gibt, hat man es wirklich geschafft.“
Gerhard Wisnewski traf sich mit Robert Stein, um die neueste Ausgabe der NuoViso Comics zu signieren.
Währenddessen sprachen die beiden über das Ereignis, welches vor 20 Jahren die Welt veränderte und blicken auf die Anfänge der Trutherbewegung zurück.

Der Tag der Jahrhundertlüge

Die False-Flag-Attacken vom 11. September 2001 und ihre Auswirkungen offenbaren den Rassismus der Wertegemeinschaft des Westens und ihren Kampf gegen Aufklärung.

https://www.rubikon.news/artikel/der-tag-der-jahrhundertluge

GOVERNMENT SPECIAL OPS DEMO EXPERT CONFESSES TO PLANTING EXPLOSIVES IN WTCS BEFORE 9/11

 

Government Special Ops Demo Expert Confesses To Planting Explosives In WTCs Before 9/11:
https://beforeitsnews.com/u-s-politics/2021/09/bombshell-government-special-ops-demo-expert-confesses-to-planting-explosives-in-wtcs-before-911-2583309.html

Gov’t Special Ops Demo Expert Confesses to Planting Explosives in WTCs Before 9/11
https://thefreethoughtproject.com/confession-physicist-planted-explosives-9-11-false-flag/

https://www.counterpunch.org/2021/09/02/confessions-of-a-secret-controlled-demolitions-special-operative-for-911/

Ehemaliger „Swiss Re“-Manager: 9/11 sei ein Versicherungsbetrug (Interview mit Eric Alan Westacott)

Eric Alan Westacott, Sohn eines Engländers und einer Schweizerin, war von 1993 bis 2001 bei dem weltweit zweitgrößten Rückversicherungsunternehmen Swiss Re tätig. Im Interview mit Kla.TV tritt er das erste Mal an die Öffentlichkeit und erzählt von seiner Zeit in der Swiss Re. Er erklärt, warum es sich bei 9/11 aus seiner Sicht um einen Versicherungsbetrug gehandelt hat. Sehen Sie dieses zu tiefst bewegende und authentische Interview.

9/11 Dr. Daniele Ganser WTC7 – Feuer oder Sprengung?

Jede Dekade hat ihre geschichtlichen Sollbruchstellen. Die Sollbruchstelle des 21. Jahrhunderts ist der 11. September 2001. Die Terroranschläge an diesem Tag wurden bis heute nicht wirklich geklärt, denn der offizielle Versuch, dies zu tun, ist nicht das Papier wert, auf dem er gedruckt wurde.
Wer z.B. im 2004 veröffentlichten Commission-Report den Einsturz des New Yorker Wolkenkratzer WTC 7 sucht, wird ihn nicht finden. Was umso erstaunlicher ist, da dieses 47 Stockwerke hohe Gebäude in Manhattan, wie zuvor WTC 1 und WTC 2, über der eigenen Grundfläche in sich zusammensackte. Allerdings ohne zuvor von einem Flugzeug getroffen worden zu sein.

Der Comedypreis für den 11. September 2001 Exklusiv und nur für wache Menschen ..!



Die große AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“ – Teil 4: „Angriff auf das Pentagon“

Der Vollständug halber.

Wie erwartet, haben die Mainstream-Medien zum 20. Jahrestag der Ereignisse vom 11. September 2001 nicht mehr zustande gebracht, als die offensichtlichen Unwahrheiten der offiziellen Version zu den 9/11-Terroranschlägen stur und stupide zu wiederholen. Es bleibt also weiterhin die Aufgabe der alternativen Medien, weiterhin nach der Wahrheit zu suchen und kritische Fragen stellen.

Etwa zu der absurden Behauptung, dass am 11. September 2001 ein arabischer Terrorist, der vorher noch schnell ein paar Flugstunden absolvierte, eine Boeing 757 in das Pentagon in Washington steuerte. Mit dieser ebenso grotesken wie dümmlichen Geschichte haben wir uns auch in unserer großen AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“ beschäftigt: Im vierten Teil „Angriff auf das Pentagon“, haben wir minutiös die Fakten dieses größten Kriminalfalls des 21. Jahrhunderts nachgezeichnet und sind dabei auf brisante politische Hintergründe gestoßen…

The Agenda is Escalating: The New World Order

Spahn will Kanzler – Grünen-Geld aus dem Ausland – Kartoffelmus (Folge 26)

00:00:00 #Schweiger wettert gegen #Kinderimpfung
00:00:55 Drostens Rezept für Corona-Immunität
00:02:12 #Spahn peitscht Impfverweigerer
00:03:49 Rekordspende für Grüne
00:04:45 Kinder nach Muttersprache sortiert?

Auf1 – Quarantänelager in Australien

Der fortwährende Übergriff

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:
https://apolut.net/der-fortwaehrende-uebergriff-von-bastian-barucker
Die Corona-Maßnahmen sind der größte gesundheitspolitische Fehler der Geschichte — trotzdem haben sich viele an die Beschneidung ihrer Rechte gewöhnt.

Ein Standpunkt von Bastian Barucker.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Warum fühlen sich die meisten Menschen durch die staatliche Bevormundung nicht in ihrem Stolz gekränkt? Vielleicht, weil sie keinen haben. Die Art und Weise, wie Menschen das Corona-Geschehen wahrnehmen, ist grundverschieden. Kleinliche Regeln und Verbote machen die einen wütend, während sich die anderen dadurch geschützt fühlen. Der autoritäre Geist, der „oben“ wie „unten“ seit Beginn der Krise spürbar ist, wurde schon im Vorfeld trainiert. Da der Abschied von Freiheit und Selbstbestimmung in kleinen Schritten erfolgte, ging er den Menschen nach und nach in Fleisch und Blut über. Übergriffe der Staatsorgane werden gar nicht mehr als solche wahrgenommen. Man hat sich daran gewöhnt, dass die Obrigkeit fast alles darf — und man selbst fast nichts. Vielfach hilft es dabei auch, die individuelle Entwicklungsgeschichte der Gehorsamen zu durchleuchten.

Was ich mich frage

Mit fortschreitender Corona-Krise mehren sich Ungereimtheiten und ungeklärte Fragen im Kampf gegen das Virus von Seiten der Bundesregierung. Hier einige davon.

Text und Quellen: https://bit.ly/3E6LVZY

Charles Krüger – Kostenlose Bratwurst

Nach der kostenlosen Bratwurst wird DAS jetzt fürs Impfen angeboten!

 

Quellen:
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.vorschlag-der-gew-in-baden-wuerttemberg-doener-gegen-impfung-fuer-schuelerinnen-und-schueler.1c735a5f-3d05-4554-ba99-3826383115d9.html

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_90773124/usa-joe-biden-sagt-ungeimpften-den-kampf-an-opposition-wittert-diktatur-.html

https://www.youtube.com/watch?v=IA2SCoYl8_U&t=482s

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_90774148/pandemie-daenemark-hat-alle-corona-beschraenkungen-aufgehoben.html

 

RUBIKON: Im Gespräch: „Die Impf-Aufklärung“ + „Die Cancel-Culture “

Beate Bahner und Walter van Rossum

Die Impf-Aufklärung

Im Rubikon-Exklusivinterview klärt die Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner über die ärztlichen Verpflichtungen auf, die im Zusammenhang mit Impfungen gelten, und erläutert, dass bereits verschiedene Nebenwirkungen nach Corona-Impfungen aufgetreten sind.

Nikolai Binner und Flavio von Wittzleben

Die Cancel-Culture

Im Rubikon-Exklusivinterview führt der Comedian und YouTuber Nikolai Binner aus, wie seine Branche scheinbar verlernt hat, der Machtelite den Spiegel vorzuhalten und weshalb er inzwischen nirgendwo mehr eingeladen wird.

9/11 – Verschwörungstheorien

Die große AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“

WTC 7

Heuer jähren sich die Anschläge vom 11. September 2001 auf das New Yorker World Trade Center zum zwanzigsten Mal. Wohl kaum ein Ereignis in der jüngeren Geschichte war so folgenschwer wie dieses: Es folgte der „Krieg gegen den Terror“ und die Kriege in Afghanistan und im Irak und der letztendlich gescheiterte Versuch der USA ihren Supermachtanspruch im Nahen Osten militärisch durchzusetzen.

Die Terroranschläge von New York haben das Weltgeschehen der letzten beiden Jahrzehnte bestimmt. Doch was hat sich damals wirklich zugetragen? Die offizielle Darstellung von „Nine-Eleven“ ist eine endlose Aneinanderreihung von Widersprüchen, falschen Fährten und geradezu grotesken Behauptungen. Der erste Teil der großen AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“, beschäftigt sich mit chronologisch mit den Ereignissen der ersten Stunden und stößt schnell auf den „rauchenden Colt“ dieses einzigartigen Kriminalfalls.

Der Einsturz der Twin Towers

Wer aber an den wahren Fakten und dem aktuellen Erkenntnisstand interessiert ist, für den ist der zweite Teil unserer großen AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“ ein Pflichtprogramm! In „Der Einsturz der Twin Towers“, geht es um die alles entscheidende Frage zu den Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York: Sind die Zwillingstürme tatsächlich aufgrund eines Feuers in sich zusammengestürzt, wie offiziell behauptet wird – oder wurden sie in Wahrheit gesprengt?

Was geschah und was weiß man noch?

Die offizielle Berichterstattung spricht von einem Terroranschlag, bei dem 2 Flugzeuge in 2 Türme flogen und diese daraufhin einstürzten. Nur: Was ist mit World Trade Center 7, das auch einstürzte?

Was wurde nach diesem Tag alles gemacht, welche Kriege wurden geführt und wer waren die Leidtragenden von diesem Ereignis?

„Angriff auf das Pentagon“

Wie erwartet, haben die Mainstream-Medien zum 20. Jahrestag der Ereignisse vom 11. September 2001 nicht mehr zustande gebracht, als die offensichtlichen Unwahrheiten der offiziellen Version zu den 9/11-Terroranschlägen stur und stupide zu wiederholen. Es bleibt also weiterhin die Aufgabe der alternativen Medien, weiterhin nach der Wahrheit zu suchen und kritische Fragen stellen.

Etwa zu der absurden Behauptung, dass am 11. September 2001 ein arabischer Terrorist, der vorher noch schnell ein paar Flugstunden absolvierte, eine Boeing 757 in das Pentagon in Washington steuerte. Mit dieser ebenso grotesken wie dümmlichen Geschichte haben wir uns auch in unserer großen AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“ beschäftigt: Im vierten Teil „Angriff auf das Pentagon“, haben wir minutiös die Fakten dieses größten Kriminalfalls des 21. Jahrhunderts nachgezeichnet und sind dabei auf brisante politische Hintergründe gestoßen…

———————–

🔴 9/11 Die große Lüge 【NEUE BEWEISE】

War der 9/11 wirklich ein Terroranschlag? In den Nachrichten hieß es, dass auch das Salomon-Gebäude eingestürzt sei. Aber es war immer noch da. Sie gaben die Nachricht bekannt, bevor es passierte. Abgesehen davon gibt es neue Beweise dafür, dass das Flugzeug, das angeblich in das World Trade Center abgestürzt ist, eine schlecht gemachte Modellierung ist. Und wo ist das Flugzeug, das im Pentagon abgestürzt ist? War es wirklich ein Flugzeug? Was Sie in Ihrem Fernseher gesehen haben und was an diesem Tag wirklich passiert ist, ist völlig anders abgelaufen.

Unsafe Roads by Alexander Nakarada |
https://www.serpentsoundstudios.com
Music promoted by
https://www.free-stock-music.com
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

9/11: A Conspiracy Theory (by James Corbett)

he 18th anniversary of 911 is upon us. Over the years scores of videos have been made about the momentous attacks, each supporting a particular theory of how things went down that day, some theories more believable than others. Some downright unbelievable. But on September 11th, 2011, the ten year anniversary of 911, James Corbett released the definitive account of what really happened on that day, according to the authoritative version. That is, the version that the government and mainstream media would have us believe. Do you know the details of the official story?

https://youtu.be/DjC2eEAN1yM

Video von PRESSTVCHANNEL



„False Flag“ und „gelegte Spuren“! Autor Mathias Bröckers zum 11. September 2001

Zwanzig Jahre nach den Terroranschlägen mit vier Flugzeugen in New York, Washington und Pennsylvania wird das Ausmaß der Folgen immer klarer. Der Afghanistan-Krieg ist verloren, der Irak und seine Nachbarländer instabil und die Sicherheitsbehörden haben ihre Befugnisse massiv erweitert. Die Täterschaft gilt offiziell seit 20 Jahren als geklärt: Islamistischer Terror. Doch was spricht gegen die „offizielle Version“?



Daniele Ganser über WTC 7, die JFK-files und die Souveränität Deutschlands

Im ersten Teil des Interviews mit Daniele Ganser aus der Reihe „Cashkurs-Leser fragen – interessante Persönlichkeiten antworten“ geht es um die Ungereimtheiten des Einsturzes von WTC 7 am 11. September 2001, die kürzlich nur teilweise veröffentlichten Akten zum Attentat auf John F. Kennedy und nicht zuletzt um die Frage, ob Deutschland ein souveränes Land ist.

Das Video erschien bereits am 07. November 2017 exklusiv für Cashkurs-Mitglieder auf https://www.cashkurs.com – der unabhängigen Finanzinformationsplattform zu den Themen Börse, Wirtschaft, Finanzmarkt von und mit Dirk Müller.

9/11: Exklusives Interview mit einem Augenzeugen

Am 20. Jahrestag des New Yorker Terroranschlags vom 11. September 2001 sprach RT DE mit einem Augenzeugen. John Burns fuhr am Tag des Anschlags mit seinen Inlineskates durch New York und filmte das Geschehen. Die Aufnahmen lagen 20 Jahre lang ungesehen in einer Box. Bis jetzt: Exklusiv für RT DE lässt John den schrecklichsten Tag seines Lebens nochmal Revue passieren und kann dabei seine Emotionen kaum zurückhalten.



11. September – 20 Jahre später

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:
11. September – 20 Jahre später | Von Rainer Rupp – apolut.net

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

„Die in dieser Petition vorgelegten überwältigenden Beweise zeigen zweifelsfrei, dass vorher angebrachte Sprengstoffe und/oder Brandsätze — und nicht einfach nur Flugzeuge und die darauf folgenden Brände — die Zerstörung der drei Gebäude des World Trade Centers verursacht und die überwiegende Mehrheit der Opfer an diesem Tag getötet haben.“

Das ist ein Ausschnitt aus einer an die New Yorker Staatsanwaltschaft gerichteten Petition, die von den Feuerwehrchefs der Region New York am 24. Juli 2019 einstimmig verabschiedet worden war. Mit ihr forderten die Feuerwehrchefs eine neue Untersuchung in die Umstände der Terroranschläge vom 11. September 2001 auf die Türme des World Trade Centers. In dem Schreiben beriefen sie sich auf eigene Erfahrungen vor Ort und auf die Untersuchungsergebnisse der Gruppe „Architects and Engineers for 9/11 Truth“ (Architekten und Ingenieure für 9/11 Wahrheit“).

Mit ihrer Petition widersprachen sie vollkommen dem offiziellen Narrativ der in den letzten 20 Jahren aufeinander folgenden US-Bundesregierungen. Eine neue Untersuchung, um den Opfern des 11.9. Gerechtigkeit zukommen zu lassen, hat es dennoch nicht gegeben. Daran ist der Tiefe Staat in den USA, einschließlich der Justiz, nicht interessiert. Stattdessen werden mit Winkelzügen und Nebelwerfern neue falsche Fährten gelegt, um von denjenigen, die mit der größten Wahrscheinlichkeit die Drahtzieher dieses schändlichen Verbrechens sind, abzulenken. Und mit den Drahtziehern, das kann ich schon jetzt sagen, sind nicht die Saudis gemeint.

11 Augenzeugen, die nach 9/11 starben

Menschenrecht Bildung nur für Geimpfte?

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier: https://apolut.net/menschenrecht-bildung-nur-fuer-geimpfte-von-camilla-hildebrandt

Wissenschaft und Lehre sind frei – so das Grundgesetz in Deutschland und auch in Österreich. Doch für einige Studenten in Österreich gilt bereits 1G, nur Geimpfte dürfen studieren. In Deutschland setzt sich immer mehr 3G durch. Was passiert mit unserem hoch gepriesenen Bildungssystem? Wo sind die Verfassungsrechtler, wenn es um diese Regeln geht?

Ein Kommentar von Camilla Hildebrandt.

„Die Wissenschaft und ihre Lehre ist frei“, so Artikel 17 des Staatsgrundgesetzes in Österreich. Doch für Studenten an der Medizinischen Universität Innsbruck gilt ab dem Wintersemester die 1G-Regel, Erstsemestrige dürfen am klinischen Lehrbetrieb nur vollständig geimpft teilnehmen. Für die Hauptuni gilt die 3G-Regel. „Wir glauben, dass das für angehende Mediziner zumutbar ist“, begründet Rektor Wolfgang Fleischhacker gegenüber dem ORF die Entscheidung (1).

Auch der Rektor der Uni Salzburg, Hendrik Lehnert, plädiert für die 1G-Regelung. Diese sei einfacher zu kontrollieren. In der Johannes Kepler Universität Linz wird derweil an der Einführung von farbigen Kontrollbändern gearbeitet, so eine Mitteilung der Universität vom 3. September (2):

„Dadurch kann der 3G-Check bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen schnell erfolgen. Um den Aufwand zu reduzieren, können Personen, welche über einen langfristigen Nachweis einer lediglich geringen epidemiologischen Gefahr (insbesondere Impfung) verfügen, ein länger geltendes Armband bekommen.“

Totalitäre Moral [Roland Baader]

Quelle: Roland Baader: Kreide für den Wolf. Die Illusion vom besiegten Sozialismus. Kap. IV, 1.

Gelesen von Urs Rechn.

 

RT Podcasts

Biden verkündet Impfpflicht für 100 Millionen US-Bürger: „Um die Geimpften zu schützen“

US-Präsident Joe Biden verlangt auch, dass alle Bundesangestellten und alle mit der Regierung unter Vertrag stehenden Personen geimpft werden. Mehr als 2,5 Millionen Menschen sind hiervon betroffen.
Die neue Verfügung, die das Weiße Haus am Donnerstag vor Bidens Rede enthüllte, betrifft rund 100 Millionen US-amerikanische Arbeiter. Zuvor teilten Vertreter des Weißen Hauses den Medien mit, dass Biden eine Durchführungsverordnung unterzeichnet hat, die eine Impfung für alle 2,5 Millionen Regierungsangestellten und externen Auftragnehmer obligatorisch macht. Corona-Tests werden als eine Alternative zur Impfung nicht mehr anerkannt.
„Hier geht es nicht um Freiheit oder individuelle Wahlmöglichkeiten“, sagte Biden in seiner Ansprache an die Nation am Donnerstagnachmittag. Die Amerikaner seien „wütend und frustriert“ über die etwa 80 Millionen Menschen, die nicht geimpft worden seien, erklärte er. Sein Plan ziele darauf ab, „die Zahl der ungeimpften Amerikaner zu reduzieren“.
Aus dem Lager der Republikaner hagelt es Kritik an Biden und Vorwürfe des Machtmissbrauchs werden laut. Mehrere Republikaner erklärten, es sei an der Zeit Widerstand zu leisten. So bezeichnete JD Vance, ein Kandidat für den US-Senat in Ohio, die Vorgaben als moralisch verwerflich. Biden sei ein geriatrischer Tyrann, der über Millionen von Amerikanern redet, „als ob sie nichts weiter als Ungeziefer wären“. Vance rief zu massenhaftem zivilem Ungehorsam auf.
Robby Starbuck, ein Republikaner aus Tennessee, der für die Kongresswahlen im Jahr 2022 kandidiert, sagte, es sei „Zeit Widerstand zu leisten“. Er schrieb auf Twitter:
„Jetzt ist es an der Zeit, für unsere Wähler, Freiheiten und Amerika zu kämpfen.“
Der Abgeordnete Thomas Massie bezeichnete Bidens Pläne als absolut verfassungswidrig.

Fallzahlen explodieren: Israels Corona-Beauftragter fordert Vorbereitung auf vierte Impfung

Nachdem in Israel die dritte Impfrunde mit dem Pfizer-Impfstoff auf Hochtouren läuft, wird nun bereits über die Verabreichung einer vierten Impfung debattiert. Das Gesundheitsministerium kündigte an, dass der „Grüne Pass“ sechs Monate nach Erhalt der zweiten oder dritten Impfung des Inhabers abläuft.

Privatsphäre ade? – Zeitarbeiter bei WhatsApp lesen Chats mit

Angeblich kann niemand WhatsApp-Nachrichten mitlesen, nicht einmal die Angestellten des Unternehmens, wie es immer wieder heißt. In der Tat sind es extern Beschäftigte, die jedoch sehr wohl Zugang zu den Inhalten des Messaging-Dienstes haben.



Spahn und Wieler wollen die Impfquote „drastisch steigern“

Die Zahlen in der Impfkampagne gegen COVID-19 steigen Berichten zufolge weniger, als von der Regierung und den Behörden erhofft. Das gefährdet nach ihrer Ansicht die Lage im kommenden Herbst und Winter. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat nun gemeinsam mit RKI-Chef Lothar Wieler den Druck erhöht.

Pfizer, Moderna expected to make a combined $50 billion this year | Niko House

As Pfizer and Moderna announce a whopping $50 billion in combined revenue this year, Niko House takes a look at conflicts of interests in the vaccine production sector – and how the two pharma giants achieved vaccine dominance in the Western world.



Seltsames Himmelsleuchten während Erdbeben in Mexiko-Stadt

Am Dienstagabend erschütterte ein schweres Erdbeben Mexiko. Mexikos seismologischer Dienst SSN gab eine Stärke von 7,1 an. Das Zentrum des Erdbebens soll im südlichen Bundesstaat Guerrero, unweit des beliebten Urlaubsortes Acapulco, gelegen haben. Dennoch war die Erderschütterung auch in der mehr als 300 Kilometer entfernten Mexiko-Stadt deutlich spürbar. Der Nationale Erdbebendienst Mexikos meldete das Erdbeben um 21.19 Uhr CDT und gab an, dass bis 22 Uhr bis zu 73 Nachbeben folgten, von denen das heftigste eine Stärke von 5,2 aufwies.

Bislang wurde ein Todesopfer gemeldet. Der Gouverneur von Guerrero, Héctor Astudillo, erklärte, ein Mann sei gestorben, als ein Mast auf ihn gestürzt sei. Es gebe viele Berichte über Schäden an Gebäuden. Die Naturkatastrophe löste Erdrutsche aus, woraufhin zahlreiche Autos Klippen hinabrutschten und unter Trümmern zerquetscht wurden. Die Bürgermeisterin der mexikanischen Hauptstadt, Claudia Sheinbaum, teilte auf Twitter mit, es gebe zunächst keine Berichte über schwere Schäden. In vielen Teilen der Stadt sei allerdings der Strom ausgefallen. Nach Schätzungen der Bundeskommission für Elektrizität waren rund 1,6 Millionen Menschen ohne Strom.

Während des Bebens wurden zahlreiche Menschen Zeugen mutmaßlicher Erdbebenlichter in Mexiko-Stadt. Seltsame Lichter stiegen scheinbar aus dem Boden heraus und erleuchteten den Nachthimmel. Als Erdbebenleuchten werden seltene, zumeist bläuliche, seltener infrarote Leuchterscheinungen bezeichnet, die vor, während und gelegentlich auch nach einem Erdbeben auftreten können. Es gibt viele Erklärungsversuche für die Ursache des Phänomens. Ein Wissenschaftler der NASA erklärte im Jahr 2001, dass Spannungen in den Gesteinsschichten nahe der Erdoberfläche elektrische Ladungen freisetzen können. Ferner könnte aus der Erdkruste austretendes radioaktives Radon die Atmosphäre bereits Tage vor einem Erdbeben stark ionisieren.

Da die gesamte Westküste des amerikanischen Doppelkontinents am sogenannten Pazifischen Feuerring liegt, ereignen sich in Mexiko immer wieder starke Erdbeben. Das letzte schwere Erdbeben im Jahr 2017 kostete 369 Menschen das Leben. Innerhalb von elf Tagen trafen zwei massive Erdstöße das Land. Das Beben am 8. September 2017 war das stärkste Erdbeben weltweit in dem Jahr und ebenfalls von Erdbebenlichtern begleitet.

Ostbeauftragter zu mangelnder Impfbereitschaft: „Ich fürchte, es wird dann kein Halten geben“

Der Ostbeauftragte Marco Wanderwitz befürchtet, dass die Inzidenzen in Ostdeutschland aufgrund der mangelnden Impfbereitschaft in wenigen Wochen höher sein könnten als im Westen Deutschlands. Für seine Aussagen erntete er wieder einmal Kritik – auch aus der eigenen Partei.

Bidens Topberater Fauci: Corona-Zwangsimpfungen für Schulkinder „eine gute Idee“

Die in den USA gängige Definition des Status „vollständig gegen COVID-19 geimpft“ dürfte sich wohl bald ändern. Dies zumindest geht aus den Worten des obersten Corona-Beraters der US-Regierung Dr. Anthony Fauci hervor. Die Standardimpfung könnte bald drei Dosen umfassen.

Medienbericht: Grünen-Kandidatin soll beim Überkleben von CDU-Plakaten erwischt worden sein

Laut einem Bericht der Regionalzeitung „Nordkurier“ soll eine Bundestagskandidatin der Grünen in Mecklenburg-Vorpommern sich nachts an CDU-Plakaten zu schaffen gemacht haben. Die Polizei ermittelt – die Grünen geben sich laut dem Bericht zugeknöpft.

Psiram, Kinderporno, Satanismus und GWUP | #107 Moment Mal!

Postfaktisches aus Politik und Gesellschaft mit Markus.
————

Dies war eine Falschmeldung:

Ermittlungen gegen einen 52-jährigen Informatiker wegen Kinderpornos.
Interessanter Weise handelte es sich bei gleicher Person auch um einen Administrator, der jahrelang auf dem Rufmordpranger Psiram.com geschrieben hat.

Ab hier solls wieder stimmen:

In dieser Sendung wird das Umfeld des Servers psiram.com etwas genauer beleuchtet.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch eine Sendung von der GWUP.
Auf der Skepkon 2018 wurde ein Satanist befragt. Das Ergebnis dieser Befragung lässt doch tief blicken.

Die letzten 100 Artikel