Alltagsterror

Diese Kategorie enthält 1091 Artikel

Assange Update

Psychologische Folter & Modedesignerin Vivienne Westwood inszeniert Protest

In diesem Update zum Fall Julian Assange untersuchen wir die Folterungen, denen der Journalist und Verleger Julian Assange ausgesetzt war, als er gezwungen war in der ecuadorianischen Botschaft Asyl zu beantragen. Zwischenzeitlich demonstriert die Modedesignerin Vivienne Westwood in einem Vogelkäfig vor dem zentralen Strafgerichtshof Old Bailey in London.

Fehlalarm – Es gab keinerlei Demos am 01.08.2020 in Berlin

Auch keine Einsätze der Polizei

 

Wir alle sind einer gigantische Fata Morgana aufgesessen. Es gab offensichtlich überhaupt keine Demo am 01.08.2020 in Berlin. Es war der Tag des Friedens, es gab noch nicht einmal Polizeieinsätze.

 

Wer es nicht glaubt: https://www.berlin.de/polizei/polizei…

 

Ich weiß nicht, worüber sich alle aufregen! – Offensichtlich haben wir alle nur geträumt. ODER…. Die Nachrichten wurden manipuliert, die Pressefreiheit, das Informationsgesetz und andere öffentlichen Medien haben hier ihre Maske abgelegt oder wir.haben SIe Ihnen vom Gesicht gerissen. 

 

 

Cannabis ist kein Brokkoli

Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig on his best

Rainer Mausfeld – Vorträge

Angst und Macht

Aus machttechnischer Sicht haben Ängste den Vorteil, dass sie leicht zu erzeugen sind und sehr viel tiefergehende psychische Auswirkungen auf unser Handeln und Nichthandeln haben als beispielsweise Meinungen. Das Erzeugen von Angst gehört zum Handwerkszeug der Macht.

Professor Dr. Rainer Mausfeld lehrte bis 2016 Psychologie an der Universität Kiel und erreicht mit seinen Beiträgen zur neoliberalen Ideologie und zu den Techniken des Meinungsmanagements eine Vielzahl an Interessierten. Da die längerfristigen und spürbar negativen Folgen neoliberaler Transformationsprozesse für die Bevölkerung nicht im Verborgenen bleiben, wird aus macht-technischer Sicht eine gezielte und manipulative Verbreitung von Angst notwendig, um soziale Machtordnungen aufrecht zu erhalten und Herrschaften zu sichern. Die Bewusstseinsmanipulation durch Angst ist einerseits durch deren relativ leichte Erzeugung, sowie deren große evolutionsgeschichtliche Bedeutsamkeit im Hinblick auf soziale Beziehungen, sowie soziale Ordnungen besonders wirksam.

Demokratie erneuern

Demokratie lebt von der Debatte.

Demokratie heißt: Interessenunterschiede in einem öffentlichen Debattenraum friedlich austragen, um zu einem gemeinsamen gesellschaftlichen Handeln zu finden.

Doch: Wie können wir unsere eigenen kognitiven und gefühlsmäßigen Beschränktheiten und Vorurteile erkennen? Warum reagieren wir so aggressiv, wenn unsere selbstverständlichsten Vorurteile in Frage gestellt werden? Wir sind so beschaffen, dass wir dazu neigen, unsere Gewohnheiten für Überzeugungen zu halten. Unser Geist produziert gleichsam instinktiv „Meinungen“. Ideologien sind gewissermaßen die kollektiven Vorurteile, die den Status quo als selbstverständlich erscheinen lassen.

Wie lassen sich nun die eigenen Interessen objektivieren? Wie gewinnen wir eine gemeinsame Kommunikationsbasis für ein demokratisches Gespräch, das sich an Argumenten orientiert?

Prof. Rainer Mausfeld (u.a. 2019 am DAI mit „Warum schweigen die Lämmer?“) spricht über Demokratie, Ideologien und Wege des Denkens.

„Politik und Medien lügen zu Berlin!“

Die Busunternehmer Alexander Ehrlich und Thomas Kaden sind bereit, auch vor Gericht zu bezeugen, dass ihrem „Honk for Hope“-Konvoi bereits gegen Mittag des 1. August 2020 seitens der Polizei das Kreuzen des „Tag der Freiheit“-Demonstrationszuges verwehrt wurde. Die Begründung, die der zuständige Einsatzleiter der Polizei lieferte, lautete: Die Veranstaltung sei mit geschätzten 800.000 Teilnehmern bereits so überlaufen, dass ein Durchkommen unmöglich sei. Die Aussage findet sich zwischen Minute 11:50 und Minute 17:21.

Corona 106, 105 wurde gelöscht und wir überlegen uns warum

Nachdem Corona 105 mal ein Video von der Raststätte ihr findet es auf Telegramm gelöscht wurde macht es Sinn sich zu überlegen warum das passiert ist daher ein paar einleitende Worte und wir schauen uns das Video zusammen noch einmal an. Also ihr braucht doch nicht auf Telegramm zu gehen. Aber wer noch kein Telegramm installiert hat tut es bitte denn wir wissen nicht mehr wie lange wir noch über YouTube streamen können

Covid 9/11

Paul Schreyer.

Das Klima der Angst und Einschüchterung, die autoritäre Radikalisierung der Politik – das alles gab es schon einmal: in den Monaten nach dem 11. September 2001. Was damals terroristische „Schläfer“ waren, sind heute die Viren – unberechenbare Feinde, vor denen die Regierung Schutz verspricht. Dieses Narrativ lädt zu Manipulationen ein. Eine Warnung.

Es mag seltsam anmuten, eine Verbindung zwischen dem Terroranschlag und der Pandemie zu ziehen, doch ein Vergleich mit den Ereignissen vor gut 20 Jahren ist erhellend. Sowohl 9/11 wie auch Covid-19 sind Auslöser für eine große gesellschaftliche Umgestaltung gewesen, welche in beiden Fällen auf Angst basiert, einer Kriegslogik folgt und die Aufmerksamkeit der Masse dauerhaft in eine Richtung lenkt.

Home Office #44

Heute gibt es alles zur Megademo am 1.8.20 in Berlin. Gemeinsam mit euch, schauen wir uns unser Rohmaterial an. Zu Gast sind @Kilez More , der um seinen bisher größten Auftritt gebracht wurde und @SchwrzVyce , der seinen großenb Auftritt haben durfte.

„Das ist doch gar nicht wahr! – Fake News Media“

feat. @SchwrzVyce

 

 

Auf „17.000“ Teilnehmer einigten sich die berichterstattenden Massenmedien bzgl. der Coronademo in Berlin am 1. August 2020.

Die Bilder sprechen eine andere Sprache und entlarven die mediale Berichterstattung abermals als Fake News.

Der Tag der Freiheit 1.8.2020

Alles Ausser Mainstream – Dr. Bodo Schiffmann

Am 1.8.2020 haben sich 1,3 Millionen diese Zahl wurde uns als Veranstalter von der Polizei mitgeteilt auf der Straße des 17. Juni versammelt. Die Straße war randvoll vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule. Viele Menschen waren auch seitlich in die Tiergärten ausgewichen. Bevor die Veranstaltung losgehen konnte man bereits bei Spiegel online lesen dass die Veranstaltung beendet wurde und die Polizei sich aufgelöst hat Web Kameras wurden abgeschaltet und die Polizei kam dann und hat uns aufgefordert die Veranstaltung zu beenden aber die Menschen sind nicht gegangen sondern geblieben Dankeschön.
Ich bin sehr froh das ich an diesem historischen Datum mit euch zusammen an diesem Ort sein durfte. Die Polizei hat erkannt dass sie den willen des Staates nicht gegen die Bürger durchsetzen konnte. Die Veranstaltung war vollständig friedlich das würde behauptet dass 16 Polizisten verletzt worden das ist sicherlich richtig und das lag daran dass man sie gezwungen hat in voller Montur mit schwarzem Helm bei 30° in der Sonne zu stehen. Ich habe mehrfach mit Einsatzleitern und Polizisten geredet uns immer wieder wenn ich gesehen habe dass der Kopf zu rot wird aufgefordert in den Schatten zu gehen ihre Maske ab zu setzen und sich zu kühlen und was zu trinken. Safari vor tungs los diese jungen Polizisten in dieser Hitze gegen das eigene Volk einzusetzen. Gerade auf dem Boden von Berlin nach so etwas niemals geschehen. Wir haben eine besondere Verantwortung auch im Gedenken an den 17. Juni 1953.

COVID-19 masks & gloves may create a new environmental crisis

#COVID-19 pandemic is putting the planet on the brink of a new environmental crisis, according to the UN. The problem being the increased plastic pollution due to used disposable masks, gloves and other protective equipment.

Sudans großes Grundeinkommensexperiment – eine geheime Kommandosache

Weltbank und Bundesregierung mauern, wenn man sie zur Finanzierung des riesigen Grundeinkommensexperiments im Sudan fragt. Es sieht ganz so aus, als habe die von der Bundesregierung ausgerichtete Geberkonferenz für Sudan lediglich der Ablenkung von den wahren Geldgebern und Organisatoren dieses gigantischen Überwachungs- und Kontroll-Programms gedient.

Norbert Häring.

Seit ich am 14. Juni über das Grundeinkommen im Sudan und am 1. Juli über das universelle Grundeinkommen als feuchten Traum des Weltwirtschaftsforums schrieb, ist bis zu der angekündigten Fortsetzung mehr Zeit vergangen als geplant. Denn es stellte sich als erstaunlich schwer heraus, Informationen über die Finanzierung des Programms und die am 25. Juni von der Bundesregierung ausgerichtete Geberkonferenz für den Sudan zu bekommen. Es scheint sich um eine geheime Kommandosache zu handeln.

Krieg und Militarismus sind der Klebstoff des US-Parteiensystems

Jakob Reimann

Das Mammutgesetz des Pentagon-Budgets 2021 hat in den letzten Wochen die meisten konstitutionellen Hürden überwunden: 740,5 Milliarden US-Dollar sollen im nächsten Jahr fürs US-Militär ausgegeben werden, was dem Wert der nächsten zehn Länder zusammenaddiert entspricht. Ein genauerer Blick auf die Entstehungsgeschichte des Gesetzes und auf einige ausgewählte Zusatzartikel verrät uns jedoch auch sehr viel über das US-amerikanische Politestablishment: Könnten Demokraten und Republikaner bei anderen Themen kaum weiter voneinander entfernt sein, so sind Krieg und Militarismus der Klebstoff des US-Parteiensystems. Ein aggressiver Imperialismus dient als einendes, systemstabilisierendes Moment.

Drehbuchanalyse – BarCode

mit Andreas Winter, Frank-R. Halt, Götz Wittneben & Frank Höfer

Vor genau einem Jahr saßen wir bei BarCode in der gleichen Besetzungunddiskutierten die „Infantilisierung der Gesellschaft“. Niemand hätte geglaubt, dass diese in nur wenigen Monaten so große Fortschritte macht. Grund genug, um erneut das Drehbuch für die Gesellschaft zu analysieren.

Nächster LOCKDOWN – Bereits BESCHLOSSEN?

Es scheint unglaublich: Ein weiterer Lockdown. Grundlos. Und mitten im Hochsommer. Und doch ist es genau das, was die Regierung nicht nur plant, sondern offensichtlich bereits beschlossen hat. Sogar der Termin steht schon fest.

Danke Renate für den Tip

Federal Gov’t Secretly Amassing Execution Drugs

The US Federal Government executed its first death row inmate in 17 years the other week after the Supreme Court refused to hear a challenge to the case. Lee looks over the grotesque history of execution technology in the US including Thomas Edison’s experiment with an electrified elephant, and the all-too-common experience of racist false convictions.

RUBIKON: Im Gespräch: „Der Untersuchungsausschuss“

Reiner Fuellmich und Flavio von Witzleben

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich, warum eine unabhängige juristische Aufarbeitung des Regierungshandelns der letzten Monate zwingend notwendig ist.

Wir stehen vor einem Herbst, der es in sich hat

Samuel Eckert Rede in Köln

Frieden und Freiheit sind bedroht + Ein Statement

Stephan Bergmann Rede in Crailsheim

Statement zum TAGESSPIEGEL Artikel

Die letzten 100 Artikel