Regenbogenbieger

Regenbogenbieger hat bisher 2125 Artikel geschrieben.

Klicken Sie hier auf "Lesezeichen erstellen" in Ihrem Browser um Regenbogenbieger zu abonieren.

Huge Bailout: Socialism To Save Capitalism?

Yet again our capitalist system is turning to socialism to save it with A MASSIVE multi-trillion-dollar bailout. Plus Trump is talking about bailing out everything from cruise lines to big banks to oil and fracking companies, to hotels, to airlines and weapons contractors like Boeing.

Corona demaskiert den Westen

Westliche Sanktionen terrorisieren zahlreiche Länder – der Virus-Krise zum Trotz. Mächtige Staaten treten die internationale Solidarität mit Füßen. Gleichzeitig werden chinesische Hilfslieferungen in die EU sabotiert. Derweil schickt Kuba seine Ärzte in die Krisengebiete und Russland hilft Italien. Die aktuelle (zusätzliche) Erosion des Rufes der EU und der USA ist atemberaubend. Zusätzlich gerät der in der Krise besonders destruktiv wirkende Neoliberalismus unter Beobachtung. Sogar das „Manager-Magazin“ muss zugeben: „Die Systemfrage liegt auf dem Tisch und der Westen macht keine gute Figur.“

Steuern und der US-Vorwahlkampf / Virenfrei

Steuern – wohl kaum jemand zahlt sie gern, doch es führt kein legaler Weg daran vorbei. Das gilt zumindest für die „normalen“ Leute, ob sie selbständig oder angestellt sind. Anders aber ist es für Superreiche, die prozentual viel weniger Steuern zahlen müssen als Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen. Während die Vermögensungleichheit immer weiter zunimmt, nutzen Milliardäre jedes Steuerschlupfloch und jede #Steueroase, die sie finden können. Das liegt auch an einer unsozialen #Steuerpolitik, die inzwischen jedoch immer häufiger kritisiert wird. Selbst in den USA sind Forderungen nach Steuererhöhungen nun wahlkampftauglich – wie einige Demokraten beweisen –, könnte man doch etwa mit einer #Vermögenssteuer den Sozialstaat sowie den Green New Deal fabelhaft finanzieren. In der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ sprechen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt über Steuern und wie man sie besser verteilen könnte.

 

 

Am Telefon zur Corona-Virologie: Karin Mölling

Professor Karin Mölling ist Virologin am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik in Berlin und hat einen Lehrstuhl am Institut für Medizinische Virologie an der Universität Zürich.

Sie ist tätig im Bereich der Krebs- und HIV-Forschung und kennt sich aus, wenn es um Viren und speziell um das Corona-Virus geht.

Wie gefährlich ist das Virus? Welche Testverfahren wären sinnvoll? Und sind die staatlichen Maßnahmen angesichts der propagierten viralen Gefahr wirklich gerechtfertigt?

Gestern Abend rief mich Julian Assange an.

Über folgendes haben wir gesprochen…

We’re Living in 12 Monkeys

Brand new mini-documentary We’re Living in 12 Monkeys was released today by Truthstream Media outlines the agenda that is unfolding from the coronavirus hysteria. The full New World Order agenda of complete control over humanity is in play.

„COVID-19, der Spuk ist längst entzaubert, nur wissen Sie das nicht.“

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi erklärt den Sachverhalt.

mimikama ist anderer Meinung:

Arzt verharmlost Coronavirus (Faktencheck)

„Ich sehe wirklich keine Neuerkrankung am Horizont!“

Internist Dr. med. Claus Köhnlein mit eigener Praxis in Kiel sieht die Corona-Krise mehr als skeptisch. Die Epidemie sei da, weil der Test da sei, sagt er. Ohne diesen würde man klinisch keinen Unterschied zu anderen respiratorischen Virus-Erkrankungen wie etwa der saisonalen Grippe sehen. Margarita Bityutski hat sich mit ihm unterhalten. Das Gespräch wurde am 16. März 2020 aufgezeichnet.

mimikama ist anderer Meinung;

Faktencheck zum Video „Dr.med Claus Köhnlein erklärt den Corona Wahnsinn“

Profiteure der Angst

Ein lebensgefährlicher Virus scheint seit Mai 2009 die Menschheit zu bedrohen. Seit die ersten Fälle der so genannten Schweinegrippe in Mexiko gemeldet wurden, steht die Welt Kopf. Jeden Tag sterben angeblich mehr und mehr Menschen an dem vermeintlich neuen Virus. Doch Experten und Politiker wie Wolfgang Wodarg bezweifeln, dass das stimmt: „Diese Viren sind jetzt nicht gefährlicher als schon im letzten Jahr. Die WHO spielt die Zahlen hoch und macht unnötig Panik. Die Entscheidung für eine Pandemie war unsinnig.“

https://www.rubikon.news/artikel/profiteure-der-angst

Das Geschwätz des Ministerpräsidenten…

… Kretschmann und Söders Missbrauch der Pandemie

Im Vorfeld der für den 22. März vereinbarten Abstimmung zwischen Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten über das weitere Vorgehen ist Einiges geschehen, das wir zumindest festhalten sollten: 1. Der bayerische Ministerpräsident Söder missbraucht die Pandemie zur persönlichen Profilierung und zur Förderung seiner Karriere auf dem Weg zum Kanzleramt. Rücksichtslos. 2. Der baden-württembergische Ministerpräsident Kretschmann schwätzt 8 Minuten 22 Sekunden lang im Heute Journal vom 20. März und offenbart dabei nebenbei, dass wir nach seiner Vorstellung so lange quasi eingesperrt werden sollen, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht. 3. Eine für die heutigen Beschlüsse entscheidende Behauptung – wir würden uns nicht an die vorgegebenen Regeln halten – wird aufgestellt, ohne auch nur den Versuch zu machen, dies ernsthaft zu belegen. Der Hinweis auf Coronapartys reicht. 4. Die Folgen einer möglichen Ausgangssperre werden nicht ernsthaft bedacht. 5. Europäische Solidarität nahezu null.

Me, Myself and Media 56

Shutdown oder shut up?

Der Corona-Rebell

Dr. Wolfgang Wodarg wurde zum Gesicht des Widerstands gegen die Virus-Hysterie — im Exklusiv-Interview mit Jens Lehrich fordert er das sofortige Ende des Notstandes im Land.

Warum Bedingungsloses Grundeinkommen eine gute Idee ist

iN zeITeN wIE dIeSeN… besonders praktisch: das Bedingungslose Grundeinkommen. Warum es ne coole Idee ist und was die Gegner sagen gibt es hier zu sehen.

Warum das Militärbudget der USA die Pandemie beschleunigt

Sorry, wurde wohl zensiert…

Biologische Kriegsführung: Corona und der Tod aus dem Labor

Um die Herkunft des Corona-Virus ranken sich zahlreiche Gerüchte. Offizielle Stimmen aus Peking und Teheran vermuten das Pentagon als Drahtzieher. Fest steht: An biologischen Kampfstoffen wird intensiv geforscht. Ein „Unfall“ scheint nur eine Frage der Zeit.

Die Pseudo-Krise

Alltäglich sterben 150.000 Menschen auf der Welt. 25.000 davon verhungern, aber Hunger ist ja nicht ansteckend, also brauchen wir auch wegen dieser 25.000 kein zusätzliches Klopapier. 15.000 unser 150.000 täglichen Toten sterben an den Folgen des Rauchens. Auch Passivrauchen ist nicht ungefährlich, aber wir schaffen wegen dieser Gefahr nicht die Versammlungsfreiheit ab. Und wegen unserer zahlreichen Verkehrstoten reißen wir auch nicht all unsere Autobahnen aus dem Boden.

Home Office #5

Jetzt wird es ernst! Kontaktsperre für alle. Im Kampf gegen das Coronavirus fahren die Regieruzngen dieser Welt starke Geschütze auf und ballernb aus allen Rohren. Psychische, ökonomische und existenzielle Kollateralschäden inbegriffen.

Outbreak Made Worse By Toxic Nationalism, Capitalism Crashing & Much More

Lee opens the show this week with a look into how Trumpist nationalism has made the coronavirus crisis worse. We no longer live in a world where it’s possible to pretend that one nation’s problems are separate from those of every other nation. We’re only as safe as our least safe neighbors in a public health crisis such as this and in the competition to be the least safe, the US is doing its best to be number 1. In „Taking The News From Behind“ Lee discusses Chelsea Manning’s release from prison, our current economic crisis, and that the Justice Department has dropped charges against the Russian firms implicated by the Mueller report.
Anders Lee sits down with Lee to report on Trump’s assault on clean air laws by creating more auto industry jobs. He just can’t get enough environmental destruction. Then Natalie McGill finishes off the show by showing us all how corporations are using the coronavirus crisis to help you forget how terrible they are.

Quo vadis 2020? – Tacheles #28

Weil sowieso alle nur über das eine Thema berichten, haben Röper und Stein ganz bewusst den Fokus auf andere spannende Themen gelegt, die in der Berichterstattung der letzten zwei Wochen untergegangen sind.

Es ging dieses Mal daher unter anderem um die Krim und die Menschenrechtslage auf der Halbinsel und auch in der Ukraine.
Eine weitere Frage, die ohne Corona die Schlagzeilen beherrschen würde, warum Russland Putin die Möglichkeit geben will, noch bis 2036 an der Macht zu bleiben. Was steckt hinter diesem Schritt?
Viele Zuschauer haben immer wieder nach dem Manöver Defender 2020 gefragt, daher haben Röper und Stein auch darauf einen Blick geworfen.

Die letzten 100 Artikel