Regenbogenbieger

Regenbogenbieger hat bisher 3251 Artikel geschrieben.

Klicken Sie hier auf "Lesezeichen erstellen" in Ihrem Browser um Regenbogenbieger zu abonieren.

THIS IS ALL A PSY-OP

DAVID ICKE
(mehr …)

Finanzgauner, Bankster und ihre Hintermänner – am Beispiel Olaf Scholz

Stellen Sie sich vor, Sie werden bestohlen. Was würden Sie tun, wenn Sie um mehrere hundert, möglicherweise gar tausende Euro betrogen werden? Sie würden als erstes etwas unternehmen, damit Ihnen nicht noch mehr gestohlen werden kann, nehme ich an, dann die Täter ausfindig machen, Anzeige erstatten und ihr Geld zurück verlangen. Klar.
Nicht so klar ist das für die Politik, im speziellen für Finanzminister Olaf Scholz. Denn die Geschichte ist keine Fiktion – wir wurden beraubt, jeder von uns um mindestens einige hundert Euro. Banken ließen sich Steuergelder, die sie nie gezahlt haben, als vermeintliche Rückzahlungen von den Behörden “erstatten”. Über 30 Milliarden Euro verschwanden so aus den Deutschen Steuerkassen. Aber Scholz, der Wächter über unser Steuergeld, holt sich das Geld nicht zurück.
Als Hamburger Bürgermeister ließ er die Fristen für Millionen Euro Rückzahlungen aus betrügerischen Cum Ex Geschäften verstreichen. Die Termine wurden nicht einfach vergessen, sie fallen zusammen mit mehreren Treffen zwischen Scholz und dem Chef der betroffenen Warburg-Bank sowie einer stattlichen Spende ebendieser Bank an die Hamburger SPD. Alles Zufall? Warum belog Scholz dann den Finanzausschuss des Bundestages und stritt Treffen mit dem kriminellen Banker ab – obwohl nun weitere Zusammenkünfte in aller Ausführlichkeit durch dessen beschlagnahmte Tagebücher dokumentiert sind? Wie kommt es, dass Scholz’ Finanzministerium tief versteckt in einem der Corona-Hilfsgesetze einen brisanten Paragraphen durchmogelte, durch den die Rückforderung eines großen Teils der illegalen Cum Ex Geschäfte nicht mehr möglich sein wird, selbst wenn die Täter von Gerichten verurteilt werden?
Über Scholz’ pikante Rolle im Cum Ex Skandal, die generelle Verflechtung von Politik und Finanzwirtschaft und was man dagegen tun kann, spreche ich diese Woche in meinem Video.

Rechtsgutachten demaskiert Coronagesetzgebung

Andreas Beutel im Gespräch mit Robert Stein

Am 25.3.2020 hat der deutsche Bundestag eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ festgestellt und damit einen der größten gesellschaftlichen Einschnitte seit Bestehen der BRD
gestartet. Nun, ein halbes Jahr später besteht diese Notlage immer noch. Aber auf welcher Grundlage und ist diese Feststellung überhaupt rechtens?

Durch den Antrag von zwei Oppositionsparteien im Bundestag, die Notlage wieder aufzuheben, sind zwei Stellungnahmen renommierter Professoren für öffentliches Recht zu dieser Fragestellung erstellt worden.

Robert Stein und Andreas Beutel haben sich vorgenommen das erste der beiden Gutachten einmal genauer anzuschauen um zu versuchen, das Dickicht aus juristischen Formulierungen und Paragraphen zu durchdringen. Was sie dabei entdecken ist einer der größten Rechtsskandale in der jüngeren Geschichte der BRD.

Tauchen Sie mit uns ein in die Abgründe der aktuellen Coronapolitik, die die Grundfesten unseres Landes wie nichts vorher erschüttert hat und wahrlich fassungslos macht.

Yet Another CIA-Backed Coup + The Congo Crisis

Yet Another CIA-Backed Coup, this must stop

Anders Lee with a historical report on that time in 1960 that the CIA helped overthrow the democratically elected government of the Democratic Republic of Congo. Patrice Lumumba tried to govern the nation he was leading in the interest of Congolese citizens but the CIA had other ideas.

The Congo Crisis

Maybe you’ve heard about the Battle of Jadotville or something, but there was actually a lot more to the Congo Crisis than that time the Irish smacked down hella mercenaries. Let’s talk about some of that other stuff.

Politisch motivierte Diagnosen: Was in Deutschland über die Charite nicht berichtet wurde

Das russische Fernsehen hat über sehr interessante Informationen über die Berliner „Charite“ berichtet, die zu überprüfen recht aufwändig war, aber sie haben sich als wahr herausgestellt. Und sie zeigen ein recht erschreckendes Bild über politische Macht in Deutschland.

Corona-Untersuchungsausschuss – Teil 9

Majestätsbeleidigung oder notwendige Prüfung?
(mehr …)

Milliardenklage gegen Drosten und Co.

Basta Berlin Spezial– Milliardenklage gegen Drosten und Co! Dr. Fuellmich macht ernst (mehr …)

CORONA 142 – AUF DER SUCHE NACH DER ZWEITEN WELLE

Alles_Ausser_Mainstream
(mehr …)

Dr. Christian Drosten und das Phänomen der „Widerspruchs-Inzidenz“

Wir alle sind die Welle.
(mehr …)

Ozzy Osbourne – My Little Man

NWO – DIE NEUE WELTORDNUNG – 90ÉR DOKU – DEUTSCH

Bereits vor dem 11. September 2001 gab es Pläne einer Verschwörung zu einer neuen Weltordnung. Viele erinnern sich an den Film „Zeitgeist“, der ein paar Jahre nach 9/11 bei YouTube zu sehen war. Doch dieser Film hier wurde um 1996 produzie…

Bodo Schiffmann – wie man Widerstand organisiert

Narrative #20

Nord Stream 2 und das transatlantische Fracking-Dilemma von Regierung und Grünen

Der Fall Navalny hat bei den Kritikern von Nord Stream 2 Hoffnungen geweckt, das Projekt doch noch in letzter Minute stoppen zu können. Erstaunlich dabei: Die Alternative zu der Pipeline wäre genauso klimaschädlich, wie Kohle, was aber vor allem die Grünen nicht zu stören scheint.

Corona News

Nach Demo: Friedliche LKW-Fahrerin wegen VERSUCHTER TÖTUNG angezeigt! | Berlin | 03.09.2020

Beim ausgefallenen Demo-Umzug am 29.8. musst der LKW an der Front der Veranstaltung leicht NACH HINTEN rangieren. Jetzt kommt heraus: Dies war der taffen Polizei von Berlin Grund genug, der Fahrerin nicht nur WÄHREND DER FAHRT die Scheibe einzuschlagen, sondern sie auch nachträglich wegen VERSUCHTER TÖTUNG anzuzeigen.

httpsv//youtu.be/K4VrxCQdNGU

Merciless virus | Poor hit hardest by the COVID pandemic
As the world sees a resurgence of COVID, France, Spain, and Britain are the worst-affected countries in Europe, which is prompting their governments to bring back restrictions. Unsurprisingly, those hit hardest by the pandemic – and lockdowns imposed to deal with it – are the poor and vulnerable.

Trump calls COVID-19 the ‘chinavirus’ at 75th annual UNGA
The US President Donald Trump has attacked China during his pre-recorded remarks during the 75th annual United Nations General Assembly, calling the country the source of the coronavirus scourge.

China’s COVID vaccines will be ‚global public good‘ – Xi Jinping at #UNGA75
Chineses President Xi Jinping said that several Chinese COVID-19 vaccines are at the third phase of clinical trials and when available will be provided to other developing countries on a priority basis.

PCR TESTS SIND NICHT PRÄZISE
SAMUEL ECKERT WIDERLEGT CORRECTIVE (ZENSIERT)
Corrective: Gibt es in Deutschland überhaupt noch echte Infektionen, oder sind alle positiven Corona-Tests derzeit falsch-positiv? Diese Frage stellten sich viele Leserinnen und Leser von CORRECTIV. Wir sind ihr nachgegangen:

Alle krank?!

Die Krankschreibung der ganzen Gesellschaft kann auch als spätes Kulturphänomen der gescheiterten Revolution von 1968 gedeutet werden. Derweil inszeniert das Bundespräsidialamt einen Kritikertisch — und will demnächst dem Angstmacher der Nation, Christian Drosten, das Bundesverdienstkreuz umhängen.

Ein Standpunkt von Anselm Lenz.

So richtig hatte es damals nicht klappen wollen und so ganz war es vielleicht gar nicht gewollt worden: Die westlichen Revolutionäre des Jahres 1968 probten den Aufstand ausgerechnet in jenen Jahren, in denen sich tatsächlich einmal die Verheißung von Freiheit und Gleichheit einzulösen schien: Bildung für alle und die Öffnung der Universitäten, Lohnsteigerungen, Vollbeschäftigung, die Möglichkeit, auch mit kleinen Jobs auszukommen und eine bescheidene, aber doch zählbare Vermögensbildung sogar für Hilfsarbeiter. Öffnung aller zivilen Berufe für Frauen, rechtliche Gleichstellung, Abschaffung der Kriminalisierung von Minderheiten. Das Versprechen des Aufstiegs in den bürgerlichen Lebensstil für alle, etwa mit Musikunterricht für die Kleinen.

Männer wie der spätere Außenminister Josef Fischer oder der ebenfalls nicht sehr friedliebende spätere Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit machten sich also zu einem Zeitpunkt zur letzten gesellschaftlichen Grenze auf, der sozialen Revolution, als sie selbst bereits in den Genuss aller Segnungen der Gesellschaftsform einer Republik und eines sozial engagierten Rechtsstaates gekommen waren.

httpsv//youtu.be/Bp0HsOil8sQ

Mehr Fluch als Segen

Der PCR-Test ist keine Antwort auf die angebliche Bedrohung, die von Covid-19 ausgeht — darüber hinaus hat er ein massives Glaubwürdigkeitsproblem.

Von Karin Eisfeld.

Die Mainstream-Medien stellen den PCR-Test gerne als Heilsbringer dar. Als die Methode für den Kampf gegen das Virus. Auch die meisten Politiker vertreten diese Ansicht. Testen auf Teufel komm raus. Viele Menschen erhoffen sich Sicherheit durch eine Teilnahme am Test. Doch kann der Test halten, was hier versprochen wird? Oder richtet er gar eher Schaden an? Die Autorin fühlt dem Test mit einer Checkliste voller Fragen auf den Zahn.

Was kommt nach der Jahrhundertrezession?

Wie geht es weiter? Was kommt auf uns zu?

Ein Standpunkt von Christian Kreiß.

Als vor einigen Wochen die neuesten Wirtschaftsdaten zum zweiten Quartal 2020 erschienen, wurde eine „Jahrhundertrezession“, der stärkste Wirtschaftsabsturz innerhalb eines Quartals in der Weltwirtschaftsgeschichte festgestellt.1 Doch was bedeutet das für uns? Und vor allem: Wie geht es nun weiter?

Vor Kurzem wurden in diesem Zusammenhang zwei interessante Studien veröffentlicht: Am 16.9. von der OECD: „Coronavirus: Leben mit Unsicherheit“2 und am 17.9. von Save the Children/ Unicef eine Untersuchung mit dem Titel „150 Millionen Kinder zusätzlich in Armut gestürzt durch Covid-19“.3

Laut der OECD-Studie schrumpfte die Weltwirtschaft in den Monaten April bis Juni 2020 gegenüber Ende 2019 um über 10 Prozent. Die Wirtschaftsleistung lag damit im zweiten Quartal 2020 um etwa 12 Prozentpunkte niedriger als Ende 2019 von der OECD prognostiziert worden war. Das heißt, die Wirtschaftskraft lag um beinahe ein Achtel niedriger als noch kurz vorher erwartet worden war. Ein Achtel ist eine ganze Menge. Stellen wir uns vor, wir hätten von einer Woche auf die andere ein Achtel weniger Geld in der Haushaltskasse, das macht sich bei den meisten Menschen im Alltagsleben doch ziemlich bemerkbar.

Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 21.09.2020

Wie immer: Vorsicht, Verschwörungstheorien – und, wie gewünscht, erst Donnerstags

Iron Butterfly – Before You Go

Die letzten 100 Artikel