Der Rest

Kurze Nachrichten

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Ist es schon Faschismus? / Paul Brandenburg live – Ankündigung

📺 HEUTE um 20:05h

Paul Brandenburg live mit dem Thema:
„Ist es schon Faschismus?“

Diskutiert live mit:
Tel: +49 30 544 53 89 10
oder Mail: studio@paulbrandenburg.live

https://paulbrandenburg.live

Corona-Regime ist längst zur Ersatz-Religion geworden! Dr. Christina Baum -AfD-Fraktion im Bundestag

Die WHO muss zerschlagen werden – Radio München

Was ist krank, was ist gesund? Das entscheiden nicht etwa Sie für sich oder ich für mich. Es ist die Weltgesundheitsorganisation, die mit ihren ICD Codes, den internationalen statistischen Klassifikationen der Krankheiten, bestimmt, was eine behandelbare Erkrankung ist. Die Ärzte haben die ICD-Codes anzugeben und daraufhin bezahlen die Krankenkassen die Behandlung.

Bis heute sind es 194 Mitgliedsstaaten, die der WHO vertrauen. Zum Beispiel auch darein, wann eine Infektionserkrankung zur Pandemie erklärt und mit entsprechenden Maßnahmen belegt wird. Seit 1945 koordiniert und organisiert diese Sonderorganisation der Vereinten Nationen immer deutlicher die gesundheitlichen Geschicke der Welt.

Der Autor, Journalisten und Jurist Milosz Matuschek ist der Auffassung, die WHO hätte keine adäquate Legitimation und zusätzlich korrupte Strukturen. Hören Sie seinen Text „Die WHO muss zerschlagen werden“, gelesen von Ulrich Allroggen.

https://www.freischwebende-intelligen…

Niederländischer Abgeordneter über die Kontakte der Niederl. Regierung zum WEF (Untertitel)

Deutschland am Abgrund: Ohne Strom und Heizung – MMNews

Regierung schaltet AKWs ab, Gazprom schaltet Nordstream ab. Deutschland am Abgrund, Michael Mross kommentiert.

Der Kampf um die Kontrolle über deinen Verstand | Aaron Kheriaty – Kaiser TV

„Wenn Sie ein Bild der Zukunft wollen, stellen Sie sich einen Stiefel vor, der auf ein menschliches Gesicht stampft – für immer.“, schrieb George Orwell in seinem dystopischen Roman 1984. Das neue Symbol der totalitären Unterdrückung ist im nun entstehenden biomedizinischen Sicherheitsstaat jedoch „kein Stiefel, sondern ein Algorithmus in der Cloud: emotionslos, unempfindlich gegenüber Einsprüchen, der lautlos die Biomasse formt.“

Dieser Beitrag von Aaron Kheriaty, ehemaliger Professor für Psychiatrie an der UCI School of Medicine und Direktor für Medizinische Ethik an der UCI Health, erschien zuerst auf der Webseite des Brownstone Institutes (
https://brownstone.org/articles/the-battle-for-control-of-your-mind/

Gelesen von: Noé.

Widerstand ist zwecklos, oder: Die drohende Assimilation – Radio München

Als wir diesen Sender auf die Beine stellten, haben wir uns gefragt, wie Gesellschaftlicher Wandel vor sich geht, und wie ein Radio ihn begleiten könnte. Wenn Wandel gelingen soll, müssen sich sich alle Bereiche der menschlichen Kultur synchronisieren: die Ökonomie, die symbolische Ebene, also die Kunst, die Technik, die Politik, die mentale Ebene und die alltagskulturelle Ebene. Aussichtsreich sei ein kultureller Wandel nur, wenn er von unten komme, meint der Ethnologe Peter Finke, und das begriffen oft am schnellsten die Künstler. Die Kunst ist also als Bewegungsmelder der Gesellschaft zu verstehen. Sollten wir der Kunst, hier dem Film, aber besser auf die Finger bzw. auf die Geldgeber schauen um zu entscheiden, ob sie tatsächlich von unten, oder vielleicht doch von oben kommt?

Die Autorin Anke Behrend findet die transhumanistischen Ideen in den Star-Trek-Serien antizipiert, aber auch Kollektivismus und technikgestütztes Übermenschentum. Hören Sie ihren Text: Widerstand ist zwecklos, den Sabrina Khalil für uns eingelesen hat.



Die letzten 100 Artikel