Alltagsterror

Es werden immer mehr: Montagsspaziergänge in den Städten – eingeSCHENKt.tv

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Das Vertrauen der Kritiker der Corona-Maßnahmen gegenüber Politik und Regierung ist auf dem Nullpunkt gesunken. Eine drohende Impfpflicht und die Verunglimpfungen der „Ungeimpften“ in den Medien, die als „unsolidarisch“ heruntergestempelt werden, lassen das Fass bald zum Überlaufen bringen.

Viele stehen unter einer wahren „Impferpressung“, da mit Androhung des Jobverlustes praktisch die Existenzgrundlage entzogen wird.

Immer mehr Menschen lassen sich dies nicht länger gefallen und so füllen sich Woche um Woche die Straßen zu neuen „Montagsspaziergängen“, denn Demonstrieren ist hier schon lange faktisch unmöglich oder wird auf 10 Menschen pro angemeldeter Demonstration eingeschränkt.

Ein Bericht aus Chemnitz, Bautzen, Freiberg, Erfurt, Glashütte und Pirna.



Die letzten 100 Artikel