Medien

Mutanten-Hysterie verärgert Südafrika: Alle vier Botswana-Fälle waren Geimpfte – Wochenblick

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Grundlose Panikmache

Südafrika Gesundheitsminister Joe Phaahla, bezeichnete die Flugblockaden gegen sein Land, die sofort von der EU und Großbritannien nach der Meldung einer neuen Covid-19-Virusvariante verhängt wurden, als „ungerechtfertigte Hauruckaktion“. Das widerspreche den Bestimmungen der WHO, die wiederum Augenmaß bei der Reaktion der Länder einmahnte. Denn auch die USA und Kanada sperren nun Südafrika-Flüge aus. Die neue Mutante tauchte auch in Hong-Kong, Israel und Belgien auf. Die vier Fälle in Botswana waren ausschließlich Geimpfte.

Hysterie wegen „Omikron“ Mutante
Erstmeldung aus Südafrika am 9. November
Fälle in Hong Kong, Israel, Belgien, Botswana
Alle Botswana-Fälle geimpft
England, EU, USA, Kanada verhängen Flugblockaden
Panik wegen Impfwirkung
WHO-Kategorie „besorgniserregend“
Stark mutiert, vor allem am Spike-Protein
Verhalten völlig unbekannt

Hier weiterlesen! (Klick)



Die letzten 100 Artikel