Journalismus

RT Podcasts: Fauci + Klassenfahrten + Krankenhäuser + Telegram Chats + Windkraftwerke + China

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Geleakte Dokumente zeigen: Fauci finanzierte tatsächlich riskante Coronavirus-Experimente in Wuhan

US-Senator Rand Paul hat sich am Dienstag zu Wort gemeldet, nachdem die US-Nachrichtenseite The Intercept aufgedeckt hatte, dass die Behörde von Dr. Anthony Fauci und dessen Muttergesellschaft Forschung in Wuhan, China, finanziert haben. Fauci hatte Paul zuvor als „Lügner“ bezeichnet, als er ihn beschuldigt hatte, die riskante Forschung zu finanzieren, bei der Viren genetisch oder anderweitig verändert werden, um sie besser auf den Menschen übertragbar zu machen.

Bundeselternrat über Klassenfahrten nur für Geimpfte: „Impflicht durch die Hintertür!“

ine Realschule in NRW wollte die Corona-Schutzimpfung zur Voraussetzung für die Teilnahme von Schülern an einer gemeinsamen Skireise machen.

Dabei sprach sprach sich die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) in ihrer Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren „ausdrücklich dagegen aus, dass bei Kindern und Jugendlichen eine Impfung zur Voraussetzung von sozialer Teilhabe gemacht wird“.

RT DE sprach mit Sabrina Wetzel, Vorstandsmitglied des Bundeselternrats über die soziale Ausgrenzung von nicht geimpften Kindern.

Bedingungen in Krankenhäusern: Tausende streiken in Berlin

Rund 2.000 Beschäftigte des Gesundheitswesens sind am Donnerstagmorgen in Berlin in einen unbefristeten Streik getreten, nachdem die Verhandlungen zwischen Arbeitgebern, Politikern und der Gewerkschaft ins Stocken geraten waren.

Nach Angaben von Gewerkschaftsorganisatoren vor Ort waren mehrere Stationen in zahlreichen Berliner Krankenhäusern verwaist. Die Beschäftigten des Gesundheitswesens fordern mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen, gleiche Bezahlung und faire Verträge und Leistungen für gleiche Positionen und Aufgaben.

Verdächtige Telegram-Chats: Hausdurchsuchungen von Impfpass-Gegnern in Italien

Telegram Chats?

Die italienische Anti-Terror-Polizei führte am Donnerstag eine Razzia in den Wohnungen von acht Personen durch, die angeblich Anschläge planen.
Die acht Personen hatten eine Gruppe mit dem Namen „die Krieger“ in der Telegram-App gebildet, so die Polizei.

Die Razzien wurden in Rom und fünf nördlichen Städten durchgeführt, darunter Mailand und Bergamo, das besonders stark von COVID-19 betroffen ist.
Gegen die acht Personen wurden Ermittlungen eingeleitet, sie wurden jedoch nicht verhaftet oder formell angeklagt.
Nach Angaben der Polizei planten die Verdächtigen Gewalttaten bei Kundgebungen.

Seit Sommer ist diese Bescheinigung erforderlich, um in geschlossenen Räumen zu essen, Fitnessstudios zu betreten oder überfüllte Veranstaltungsorte wie Konzerte zu besuchen.

In diesem Monat wurden die Anforderungen auf Inlandsreisen mit Flugzeugen, Zügen, Bussen und Fähren ausgeweitet, obwohl der Nahverkehr davon ausgenommen ist.

Brandenburg: Stilllegung hunderter Windkraftwerke, Abriss ungeklärt

Immer wieder kritisieren Bürgerverbände den Bau von Windkraftanlagen. Die Politik treibt den Ausbau aber weiter voran, um ihre Ziele für erneuerbare Energien zu erreichen. Was mit stillgelegten Windkraftwerken passieren soll, ist dabei noch gar nicht einheitlich geklärt.

China’s crackdown policies would win elections in the west

China is cracking down at home in an old school socialist kind of way. The problem for critics in the West is, the policies do seem just a little bit … reasonable.



Die letzten 100 Artikel