Politik

Ken Jebsen – Der private Mensch hinter KenFM

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Wenn Ken Jebsen etwas macht, dann zu 200 %, schnell, voller Energie und Hingabe. So kann man emotional auch die politische Landschaft zutiefst erschrecken und sich auch schnell viele Feinde machen.

Das hat Ken Jebsen scheinbar nie wirklich beeindruckt. Man kann von ihm halten, was man will, doch verkauft oder angepasst hat er sich nie. Auch wenn es seinen Kopf gekostet hat, dann war es halt der Preis, den er bereit war, für seine Authentizität zu zahlen.

So geschehen in der Zeit von KenFM beim RBB. Hier mixte der junge Moderator coolen Sound mit heißen politischen und sozialen Inhalten, wie abgereicherte Uranmunition, 9/11, PTBS oder anderen sehr brisanten Themen.

Die Radiozeiten waren vorbei und Ken Jebsen erfand sich neu, jetzt auf der politischen Bühne und das mit Bravour und einem neuen „Open-End-Talk“ auf YouTube.

Er wurde zum Wegbereiter vieler anderer YouTube-Kanäle und prägte damit auch die jetzige Querdenken-Bewegung der Erwachten.

Ken Jebsen war sich für nichts zu schade. Auch eine einstündige Meditation auf dem Dach eines Wohnmobils während einer der ersten Demonstrationen für Grundrechte in Berlin, war für ihn keine Frage. Er fängt erst da an, wo es weh tut und das macht ihn aus.

Man kann sich auf ihn verlassen. Er ist wie er ist und das ist gut so.



Die letzten 100 Artikel