Journalismus

Neuer GRU-Schwachsinn | Bundestag aufgebläht? | Schutz für Hengameh

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Kopfgeldprämien für tote US-Soldaten vom russischen Geheimdienst? Ein Bundestag, der sich durch Vergrößerung verkleinert? Und eine Verfassungsbeschwerde, falls die Erhöhung des Rundfunkbeitrags nicht durchkommt? Die 451° Expertenkommission klärt auf!

Er soll wieder sein Unwesen getrieben haben, der böse Russe, oder genauer gesagt, der russische Geheimdienst. Der GRU, nicht zu verwechseln mit dem Bösewicht von „Ich – einfach unverbesserlich“, soll den Taliban in Afghanistan eine Kopfgeldprämie für getötete US-Soldaten geboten haben. Der ARD Faktenfinder nimmt sich dem Thema an und recherchiert knallharte Fakten, oder führt sich der ARD #Faktenfinder am Ende damit einfach nur selbst vor?

Eigentlich ist es ja schon klar, die #Rundfunkgebühren steigen. Aber so ganz durch ist das Thema noch nicht. Die CDU, Die Linke und die AfD im Landtag Sachsen-Anhalt zeigen sich unkooperativ. Um die „Rundfunkfreiheit“ zu schützen, fährt Tom Buhrow deswegen die Krallen aus. Wenn die Politik nicht spurt, wird eben eine #Verfassungsbeschwerde eingereicht.

Geplant war ja eine Verkleinerung des Deutschen Bundestages durch eine Wahlrechtsreform. Damit man die Zahl der Abgeordneten im Bundestag reduzieren kann, muss man natürlich im ersten Schritt die Zahl der Abgeordneten erhöhen. Das geniale Konzept der Vergroßkleinerung hat übrigens Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus auf den Tisch gelegt. Wie man auf sowas kommt? Arthur hat da eine Vermutung.



Die letzten 100 Artikel