News

Kurznachrichten

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Das Problem, das die (gekauften) Gelehrten mit der Natur haben ist, daß sie einfach keine Lust hat, sich an Vorhersagen von Wissenschaftlern zu halten und einfach macht, worauf sie Lust hat. Wie soll man denn den Klimawandel und die Erwärmung der Erde beweisen, wenn sich einfach so an den Polen mehr Eis bildet als die Klimasekte in ihren Prophezeiungen erlaubt:

Ein gewaltiger Eiszuwachs an den Polen überrascht Klimaforscher und wirft Fragen auf. Macht die Erderwärmung Pause? Auch die Sonnenaktivität hat empfindlich abgenommen. Für die Klimawandel-Propheten werfen die neuen Zahlen Fragen auf: Denn an den Polen von Mutter Erde herrscht ganz entgegen der Prognosen einer kompletten Polschmelze plötzlich ganz im Gegenteil sogar ein Eiszuwachs wie seit Jahrzehnten nicht.

Zu Dick zum Sterben. Zeit für eine neue Strophe im alten Lied von Marius M.W.:

Zu breit für den Ofen – daran scheitern viele Feuerbestattungen von dicken Menschen in Rhein-Main. Überhaupt sind die Zahlen der XXL-Bestattungen explodiert. Die Branche ist sich einig: „Es sind viermal so viele, wie früher.“

Ein wahres Wort:

Wie gut, dass ich kein Iraner bin…

Schade, wäre eine weitere gute Einnahmequelle für die armen Städte gewesen. Aber ich gehe davon aus, das sie es noch eine Zeit versuchen werden:

Die höchst spannende Frage, ob das Mitführen einer Warnweste im Kofferraum als Ordnungswidrigkeit geahndet wird, ist jetzt (vorerst) geklärt

Da sie sich Geld von den Russen leihen mussten, nun die Retourkutsche gegen die Banken. Leider ein kluger Schachzug um die Gunst der Wähler:

Jetzt auch noch die Franzosen. Marine Le Pen von der Front National, die bei der EU-Parlamentswahl im Mai Frankreich schockierte und derzeit laut Umfragen eine Präsidentenwahl gewinnen könnte, fordert von der Zentralbank die Rückführung der gesamten Goldreserven aus dem Ausland.

Schließlich muss Frankreich vielleicht sehr viel Geld an die Russen zahlen und verliert das Vertrauen der anderen Vertragspartner:

Russland hat keine Absicht, die „Mistral“-Schiffe bei Paris zu erbetteln, und warnt davor, dass der Preis der Frage für Frankreich im Falle der endgültigen Weigerung, den Vertrag zu realisieren, hoch ausfallen wird.

Bargeld sparen entzieht dem Wirtschaftskreislauf und den Geldbörsen der Reichen viel zu viel Geld. Das geht gar nicht. Ein Plan dagegen wäre die Abschaffung. Hätte auch den Vorteil, daß man mit 3 Klicks im Computer jeden, der den Herrschenden mißfällt, sofort obdach- und mittellos dem Verhungern preisgeben kann:

Nun ist die Katze endlich aus dem Sack. Nun wissen wir endlich, auf welche Kreise die massive „Schwundgeld“-Propaganda der letzten Jahre in den alternativen Medien zurückzuführen ist: Der Harvard-Ökonom und frühere Chefökonom des Internationalen Währungsfonds (IWF) Kenneth Rogoff fordert nun ganz offen die Abkehr von Münzen und Scheinen.

Ganz doof wird es, wenn ein paar noch nicht ganz Hirnverbrannte eine Initiative ins Rollen bringen, die das Betrugssystem der Banken zumindest erschweren würde:

Die Volksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold“ hat viel Aufmerksamkeit in Finanzkreisen weltweit geweckt. Ist auch klar warum. Für die Hüter des ungedeckten Papiergeldsystems ist es ein Albtraum, sollte das Schweizer Volk die Initiative am Sonntag den 30. November annehmen, denn es würde Schockwellen in der Finanzwelt auslösen. Ihre Geldschöpfung aus dem Nichts bzw. das Schuldgeldsystem wäre in Frage gestellt.

Schon ärgerlich, wenn sich der Wähler verschaukelt fühlt bzw. so offen verarscht wird, daß es jeder merkt. Ich würde an dieser Stelle nur nicht so sehr auf der SPD rumhacken (obwohl ich ein großer Fan von SPD-Bashing bin, die haben es sich mühsam und redlich verdient), die CDU zum Beispiel hat so richtig verloren. Nur der Gewinner gefällt mir nicht:

Der eigentliche Skandal im Duisburger Wahldebakel zur Kommunalwahl im Mai diesen Jahres ist nicht, dass die Mitglieder des Wahlvorstandes im Stimmbezirk 1002 (Bruckhausen-Ostacker) – konkret im Wahllokal im Pfarrsaal St. Franziskus – die Stimmzettel für die Wahl der Bezirksvertreter nicht an die Wahlberechtigten ausgegeben haben, obwohl diese im Wahllokal vorhanden waren.

Hier ein Video mit Herrn Kautz-Vella, in dem man verfolgen kann, wie man ein an sich interessantes Thema  und eine Vorlage für tolle und abgedrehte Verschwörungstheorien so richtig diskreditieren kann. So sehr, daß sich selbst die Härtesten schaudernd abwenden müssen. Und der gleich auch noch den Homöopathen einen Einschenkt. Mit Globuli gegen Black Goo.  m(

Als Harald Kautz-Vella das erste Mal in Kontakt mit „Black Goo“, einem abiotischen Öl in Kontakt geriet, war er sehr überrascht, welche Auswirkung dies auf sein Empfinden und Bewußtsein hatte. Bisher war ihm dieses „beseelte Öl“ lediglich aus Erzählungen und Erfahrungsberichten bekannt.

Einstweilen kann man auf diese Verschwörungstheorie ausweichen, zumal sie von einem Universitätsphysiker aus Kalifornien stammt. Das Wort „Amerikanische Wissenschaftler“ wird ja auch sonst gerne als Qualitätsbeweis herangezogen:

Der Plasma-Physiker Dr. John Brandenburg von der University of California ist jetzt mit einer gewagten Theorie an die Öffentlichkeit gegangen. Auf dem Mars soll es zwei Zivilisationen gegeben haben, er nennt sie “Cydonians und Utopisten”, die von einer außerirdischen Rasse aus dem Weltall mit einem atomaren Angriff, ausgelöscht wurden.

Wenn Paul Craig Roberts recht behält, können wir das mit dem Auslöschen durch Atombomben ja bald miterleben.

Die Tore zum Dritten Weltkrieg werden geöffnet

Ein langer Artikel über die Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle:

Was unter Bewusstseinskontrolle stehenden Menschen besonders schwerfällt ist, zu erkennen dass ihr Bewusstsein kontrolliert wird. Der große Philosoph und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe gelangte bekanntlich schon vor zweihundert Jahren zu der Erkenntnis: “Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.”

Und zum Abschluß, weil UFOs und Ausserirdische nicht fehlen dürfen, noch ein Artikel der Freunde von Mythi. Ja, der von Andromeda:

Hallo, hier ist Tolec für das Andromeda-Konzil.
Zu Komet 67P, dieser künstliche Komet wurde von einer Rasse von Menschen namens Dienee [Aussprache: Dainii] in die Tiefen des Weltraums geschickt. Sie sind 3D-Wesen und haben eine grundlegend menschliche Form mit einem Kopf, kleiner Nase, Rumpf, Armen und Beinen. Abweichend von uns, die wir Blut und Knochen haben, ist ihr Aufbau mineralisch. Wenn ihr sie sprechen hören könntet, würde es klingen, als ob Steine aufeinander kratzen.

 

 

 



Die letzten 100 Artikel