Leben

Der weihnachtliche Spendenaufruf

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Nein, nicht für uns! Für ein Flüchtlingslager im Libanon.

Direkt vorweg, Ihr werdet mir vertrauen müssen daß ich Frank, der die Spendenverteilung dort übernimmt, persönlich kenne und sicher bin, daß er sich kein neues iPad von den Spenden kauft sondern daß die Sachen, die er einkauft, dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Ohne das große Organisation, die erst mal den Mercedes vom Vorstand finanzieren muß bevor die Bedürftigen was abbekommen. So wie es aussieht, sind selbst 5 Euro eine große Hilfe. Und das sollte doch eigentlich drin sein.

Lassen wir Ihn nun selbst zu Wort kommen:

 

img_7158

Der Krieg in Syrien war nie so nah wie heute. Heute (letztens, Anm. der Red.) war ich mit einem Freund aus dem Dorf hier in einem Lager. Er und ich hatten für 300$ Winterkleidung zusammengestellt, also Handschuhe, Mützen, Hemden etc, um wenigstens erstmal anzufangen etwas zutun. Vorher haben wir dort beim Chef des Lagers angerufen was denn so am nötigstens sei. Nunja, wie man sich denken kann, ist dies so ziemlich alles was man sich vorstellen kann. Es reichte also nur für 4 große Taschen voll mit dem oben genannten Wintersachen. Dazu noch ein paar Decken. Doch für die 1500 Männer, Frauen und Kinder in dem Lager nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Andererseits freuten sie sich trotzdem das sie nicht vergessen wurden. Ein paar Süssigkeiten für die Kids brachten dann doch ein kleines Strahlen in die Gesichter der kleinen. Trotzdem war das Elend unübersehbar. Der tagelange Regen und jetzt der Schnee, der Tagsüber dahinschmilzt, machen aus dem Camp ein Morrast in dem man nur noch durch Schlamm und Pfützen laufen muss. Wer jetzt hier eine Erkältung bekommt, wird den Winter sicher nicht überleben, denn für Medizin ist einfach kein Geld vorhanden.

 

img_7156

Auch wenn ich eigentlich ein Problem habe, solches Elend öffentlich zu machen, so bat man mich dennoch explizit Fotos zu machen um euch zu zeigen was hier so abgeht. Wohlgefühlt habe ich mich dabei nicht denn, auch wenn ein paar sich jetzt sicher etwas schlecht fühlen werden, werden doch die meisten, die diese Bilder sehen, sie nur anschauen, nicken, innerlich etwas empört sein und dann doch wieder ihren Tagesgeschäften nachgehen. Obgleich man sieht das es selbst den Ärmsten in Europa, speziell Deutschland, um einiges besser geht. Aber ein schlechtes Gewissen muss man nicht haben, denn es ist ja 4000km weg und somit nicht direkt sichtbar.

img_7159

Ein iPad für 200 Leute:

Wer von euch jetzt daran denkt, das man ein iPad einfach mit 200 Leuten teilt, der irrt sich. Ich habe heute meines verkauft um von dem Geld nochmals Winterkleidung für die Syrischen Flüchtlinge hier in dem Camp zu besorgen. Mein schönes iPad. Aber es war es wert! Nachdem ich gestern gesehen habe wie viel man für 300$ an Wintersachen hier bekommt, fiel mir die Entscheidung recht schnell. Kurz rumgefragt wer eines haben möchte und schon war es weg. Gleich zu dem Freund von Gestern gegangen und angefangen die Sachen zu packen. Inzwischen fing es wieder an mit schneien. UND WIE! Holly fuckin Shit!

img_7168

Das wird ganz sicher nicht das letztemal gewesen sein, das ich sowas gemacht habe und auch in Zukunft weiter dahin fahren. Der Chef von dem Lager macht jetzt eine Liste von jeder Familie mit dem nötigsten was man braucht, dann werde ich Zelt für Zelt so gut wie es geht versorgen. Da ich auch schon einmal geschrieben hatte, das Spenden an Organisationen nicht zu tätigen sind, weil diese nie oder selten in den Lagern ankommen, biete ich euch an, direkt an mich zu spenden. Es wird dann zwar keine Spendenquittung geben, aber dafür werden 100% auch hier ankommen. Ich werde euch dann Fotos, die Namen derer und vielleicht auch ein persönliches Dankeschön von ihnen, zurückgeben. Ob und wieviel es euch Wert ist ein echtes Danke, statt einer Spendenquittung die man nur wegen der Steuer braucht, zu bekommen, überlasse ich euch.

Empfänger: Mohamad Waked
Konto: 628892200
Bankleitzahl: 35040038
Bank: Commerzbank Duisburg
Verwendungszweck: Spende Flüchtlingscamp Libanon
IBAN DE98 3504 0038 0628 8922 00
BIC COBADEFFXXX

Update:

 

Bilder und Texte stammen aus Franks Webseite http://euroweld.wordpress.com. Den Artikel samt Bildern darf man natürlich frei kopieren und möglichst breit streuen.



Die letzten 100 Artikel