Politik

Vorsicht, wenn der Thomas zum knallharten „Krieger“ wird

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Der Thomas wird als sanft, von seinem Umfeld und der Presse wahrgenommen, aber knallhart in der Sache beschrieben. Der Thomas beherrscht, wie kein anderer Politiker, den Talk mit Medien, er weiß wie man den Medien und der Öffentlichkeit Politik verkauft. Wenn man ihn so hört, dann lassen seine Darstellung politischer Entscheidungen eigentlich keinen Zweifel an deren Richtigkeit zu. Doch hinter den,  in der Öffentlichkeit wahr genommenen, sanftmutigen und korrekten auftretenden Thomas, versteckt sich in Wahrheit ein  knallharter Mann, der wenn es darauf ankommt, keine „Gefangenen“ macht.

Wir in Sachsen können davon ein Liedchen singen, als der Thomas noch Innenminister bei uns war. Wir haben erlebt, was es heißt, wenn der Thomas seine „Truppen“ losschickt um eine Sache zu klären, mal richtig aufzuräumen, da bleibt kein Stein auf den anderen, dass könnt ihr mir glauben.

Mal ein Beispiel: Wir schreiben das Jahr 2004. Polizeibeamter Bernd W. und seine  Lebensgefährtin Ramona K., die im Innenministerium arbeitet, Tochter (17) und deren Freund (19), liegen im Bett, als um 3 Uhr das Leipziger SEK die Wohnung in der Dresdner Schillerstraße stürmten. Und da ging es gleich richtig zur Sache. Die SZ-Online beschreibt die Erstürmung so: “ Die maskierten Beamten stürmten die falsche Wohnung, ballerten wild um sich, knallten die beiden zahmen Hündinnen der Familie ab, durchlöcherten Schränke in Stube und Bad. Sie warfen die beiden Erwachsenen nackt brutal zu Boden, rissen der Tochter (17) und deren Freund (19) die Decke vom Bett“. Kein Skandal für den Thomas. Sein Kommentar: „Der Einsatz ist zwar nicht vollständig erfolgreich verlaufen, aber er ist kein Skandal“….. Ich habe nicht die Absicht, mich in irgendeiner Form zu entschuldigen.“, sagt der Thomas.

Die SZ-Online stellten dann doch gleich mal die Frage: „Doch warum wurde die falsche Wohnung gestürmt – zumal zwei Klingelschilder am Eingang deutlich zwei Wohnungen anzeigen? „Es war trotz Observation nicht klar ersichtlich, wo sich in dem Einfamilienhaus welche Wohnung befindet. Die Beamten sicherten deshalb das ganze Gebäude“, versucht der Dresdner Polizei-Chef Bernd Ledermüller zu erklären“. Ja warum stürmten die Beamten die falsche Wohnung? Könnte es auch daran liegen, dass „7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland nicht lesen und schreiben können?“ Na ja, ich will ja nicht gleich zynisch werden.

Egal, der Thomas stellte im nachhinein klar: “ Fast erfolgreicher Einsatz“. Und ob das nicht schon peinlich genug gewesen wäre, wurden die Opfer, zu Tätern gemacht. “ Gegen Bernd W. (Polizist) wurde Anzeige wegen „Widerstands gegen die Staatsgewalt“ erstattet. Er habe sich angeblich gewehrt, als das schwer bewaffnete SEK ihn nackt im Flur knebelte. Und Ramona K. soll – so der Minister Thomas – soll aus der Poststelle des Innenministeriums versetzt werden, da dies ein „absolut sensibler Bereich“ sei.“ So einfach ist das. Na dann  ihr lieben Beamten und Staatssekretäre im Bundesverteidigungsministerium, zieht euch schon mal warm an  und beschriftet eure Wohnungseingangstüren lesbar. Wie könnt ihr auch den Thomas so „bescheißen“ und nicht „informieren“? Der Thomas wird euch nicht das „SEK schicken, der Thomas hat ja die “ Männer Kommando Spezialkräfte“ und die sollen auch nicht zimperlich sein“.

Doch bei all den Pleiten und Pannen für das was der „Preußische Kriegsminister Thomas“ nun von den Medien an den Pranger gestellt wird, kann man auch etwas Gutes an der nicht Einsatzbereitschaft und Geldverbrennung von Kriegsgütern abringen. Es ist doch gut das Drohnen nicht fliegen dürfen, Maschienengewehre um die Ecke schießen, Militärgeräte nicht funktionieren. Man stelle sich vor die Waffen und Militärgeräte kommen zum Einsatz und am Ende hat sich der Einsatzort als Irrtum erwiesen, dass könnte auch nicht der Thomas als “ nicht vollständig erfolgreichen verlaufenden Einsatz schön reden. Ein Skandal ist das Versagen von Thomas, den „knallharter Krieger“ auf jeden Fall, aber der Thomas wird schon durchgreifen, oder?

Und was man vom Preußische Kriegsminister Thomas“ im Osten so hält, hier: Wegtreten Herr Minister, sie können nach Hause gehen

 

 

 

 

 

 

 



Die letzten 100 Artikel