Alltagsterror

EINWURF – ALLE JAHRE WIEDER

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

Na, schon in Weihnachtsstimmung? Nicht?

Ach ja, die Weihnachtszeit, alle werden besinnlich, alle wollen was Gutes tun, selbst die, deren Lebensinhalt sonst darin besteht, den Staat auszurauben, denen es sonst Scheißegal ist, ob ER oder SIE, für einen Hungerlohn bei ihnen arbeiten muss und der Weihnachtsmann von den Armutsbehörden kommt.

Alle werden auf einmal „GUTE MENSCHEN“, das einen Übel werden kann.  Schmalzig werden, wie alle Jahre wieder, diese „GUTEN MENSCHEN“ von den Medien in Szene gesetzt.

Angefangen von der Presse in Springerstiefeln, über die privaten Verblödungsmedien, bis hin zu den Öffentlich – Rechtlichen Medienanstalten.  Spenden gehen durch die Decke (welche man später von der Steuer absetzt) und ALLE diese „GUTEN MENSCHEN“ haben plötzlich ein Herz für Kinder und für die, welchen es nicht so gut geht in unserer so heilen Welt.

Da stört es eben nicht, dass ALLE diese „GUTEN MENSCHEN“, vor und auch nach Weihnachten,  es sonst Scheißegal ist, ob der kleine Kai täglich ein warmes Mittagessen hat, ob die kleine Beate nur ein paar Schuhe besitzt. Ihnen ist auch Scheißegal, dass vor, zu und auch nach Weihnachten, der Opa und die Oma in Armut leben, hunderttausende Familien keinen Strom haben und die Kerzen an den meisten Tagen des Jahres brennen. Oh du schöne, oh du fröhliche, scheinheilige Weihnachtszeit.

Friede, Freude und Eierkuchen, solange man sich die Reste von Weihnachtskeksen oder Christstollen bei der Tafel abholen kann und Suppenküchen die Teller zu Weihnachten füllen.

Für DIE, welche gar nichts mehr besitzen, keine Wohnung mehr haben und ganz unter sind, haben diese „GUTEN MENSCHEN“, ja nicht einmal so mancher der selbst von wenig leben muss, wenig Herz, die müssen ja nicht auf der Straße betteln, dass können sie ja genauso gut bei den Armutsbehörden machen.

Und alle Jahre wieder, nach Weihnachten, werden die Herzen dieser „GUTEN MENSCHEN“ und „WICHTIGTUERN“ wieder kalt, dann sind die, welche es nicht so gut geht in unserer so heilen Welt, wieder das, was sie sonst auch für diese Heuchler sind, nämlich Schmarotzer, Faule, Bildungsferne, Wohlstandsmüll, totes Humankapital, eben überflüssig und nutzlos.

Und das was gespendet wurde, werden sie sich alles wieder zurückholen, und dann ihren Raubzug gegen Staat und Gesellschaft fortsetzen.

Na, schon in Weihnachtsstimmung? Nicht? Nicht so viele Gedanken machen, wird schon.

Und hier noch eine kleine Geschichte vom Weihnachtsmann.



Die letzten 100 Artikel