Kolumne

848 worte dreckscheuders dreckige wochenschau. kraft,wulff und ein paar gefälschte zahlen!

Von hier aus gelangen Sie auf die Autorenseite von und koennen alle kommenen Artikel mit "Link speichern unter" abonieren.

dreckscheuder_dreckige_wochenschauzum einstimmen in die heutige wochenschau lesen wir zuerst mal ein paar zitate:

(…)hält die Stadt Dortmund an der damals veröffentlichten Zahl von 1,6 Millionen Teilnehmern fest (..aus einem…) Geheimdokument der Lopavent geht allerdings hervor, dass die zur Verfügung stehenden Flächen in Dortmund noch kleiner waren als in Duisburg. Dort hatten weniger als 250 000 Menschen Platz (…) über den Tag verteilt höchstens 480 000 Besucher bei den Westfalenhallen erwartet worden – bei Sonnenschein. In Dortmund regnete es aber heftig.(…)rave 3

(…) Auch in Essen nahm man es mit der Wahrheit nicht so genau Intern heißt es bei der Polizei, die Zahlen in Dortmund hätten auf Wunsch der Stadt höher als in Essen liegen sollen.(…)

(..)Duisburg (…) tatsächlichen Angaben unter allen Umständen geheim zu halten: „Eine Veröffentlichung dieser Zahlen könnte dem öffentlichen Ansehen der Veranstaltung immensen Schaden zuführen, was sicher weder im Interesse des Veranstalters liegt noch im Interesse der Stadt Duisburg.“Das Dokument wurde von der Verwaltung tatsächlich unter Verschluss genommen. rave 2In dem Papier heißt es, dass in Spitzenzeiten mit maximal 235 000 Zuschauern gerechnet wurde

Die Behörden führten in Kenntnis der Wirklichkeit die Menschen im Interesse der Loveparade-Macher in die Irre.

quelle

jetzt lehnen wir uns entspannt zurück – und fragen uns – ist das die einzige manipulation von zahlen, der wir als bürger ausgesetzt werden? was alles wird uns sonst noch weisgemacht? drei großveranstaltungen, drei städte – einhellig werden in den medien die zahlen nachgeplappert.

doch, was will man – als bürger dieses landes, noch glauben – was kann man denen noch glauben?

die wahlergebnisse? vielleicht haben ja 15 % für die linke gestimmt, aber man hat das dann lieber den grünen zugeschlagen?  was werden uns irgendwelche behörden als nächstes weismachen? das wir alle neue autos kaufen müssen, da die luftwerte katastrophal sind – obwohl das vielleicht gar nicht stimmt?!  wenn die schon gerne lügen, wenn es nur um die besucherzahlen einer techno-veranstaltung geht – kann man dann überhaupt noch irgendwas glauben, was die „da oben“ sagen?

in den vergangenen tagen wurde viel nach dem rücktritt des bürgermeisters von duisburg verlangt. klar, der mann muss weg – wird aber, wohl eher aus monetären gründen – so lange an seinem stuhl kleben, bis er abgewählt wird.

hannelore_k._49_fühlt_die_große_freiheitaber schlussendlich – wieso muss der eigentlich weg? wieso nimmt nicht frau kraft das damenhütchen? schließlich ist bürgermeister sauerland verantwortlich dafür, was in duisburg, der fünftgrößten stadt in nrw geschieht – und sie ist doch wohl verantwortlich dafür, was in nrw geschieht. wenn sie sich doch vor laufende fernsehkameras stellen und was von politischer verantwortung plärren kann – wieso geht sie dann nicht mit gutem beispiel voran? los frau kraft, zeigen sie uns mal, wie das geht, verantwortung zu übernehmen!

still-leben a 40auf der a 40, beim still-leben (intressante frage am rande… waren da WIRKLICH DREI MILLIONEN BESUCHER???),

da konnten sie einen auf dicke hose machen wie toll und schwätz das doch alles ist. kulturhauptstadt und so. frau kraft. loveparade in duisburg, datt war auch kulturhauptstadt. aber jetzt… sindse nur betroffen. verstehe.

nächster rücktrittkandidat auf dreckscheuders aktueller liste:
unser herr bundespräsident!

spiel nicht mit den schmuddelkindern – sing nicht ihre lieder! dieses target=“_blank“>lied von franz josef degenhardt, es kam mir bereits gestern abend in den sinn, als ich las, das unser geschätzter bundespräsident christian wulff seinen diesjährigen familien-sommerurlaub auf mallorca verbrachte. und dies… an prominenter stelle, nämlich in der auf 45 mio. euro geschätzten malle-villa seines niedersächsischen landsmannes maschmeyer.

nun, herr maschmeyer dürfte dem einen oder anderen kleinsparer oder anleger ein begriff sein, schließlich ist er der gründer des optimalen finanzsoptimierers awd. aufgebaut nach art eines strukturvertriebes hat maschmeyer milliarden damit gescheffelt, das er versorgungslücken schließt. gegen diese art der dienstleistung laufen übrigens im nachbarland österreich bereits fünf sammelklagen von ungefähr 2.500 personen, die offenbar die erbrachten leistungen als nicht so prall ansehen und schadenersatz von etwa 40 millionen euro haben möchten. in deutschland sind sammelklagen nicht zulässig. man mag darüber nachdenken warum.

wulff_mallorca

wer noch weitere informationen über den awd wünscht sucht im netz einfach mal den begriff „noawd“… das ist sehr intressant. auch in bezug auf urteile mit awd verstrickung, die in unserem lande ergingen. rechtlich ist es wohl so, das man besser nicht direkt auf diese seite verlinkt, deshalb erfolgt das hier auch nicht.

wie dem auch sei, christian wulff, bundespräsident, hat gegen zahlung von 5.000 euro nun genau bei diesem herrn maschmeyer, dem auch enge kontakte zu ex-bundeskanzler schröder, ebenfalls niedersachse, nachgesagt werden, seinen sommerurlaub verbracht.

erdnussbutterhmmm… also wenn ich bei ´nem kumpel eingeladen bin, dann zahl ich dem kein geld dafür. ich verwüste vielleicht mal die küche und koche spaghetti mit erdnussbutter für alle, aber ´ne übernachtungspauschale… würden mir meine freunde auch nicht abnehmen. oder besser annehmen.

das impliziert doch, das alle, herr wulff eingeschlossen, wissen, das die sache zum himmel stinkt.

maschmeyer

ich persönlich finde, das ein bundespräsident über jeden verdacht erhaben sein sollte. auch über den, kontakte zu leuten zu haben, die womöglich eigenartige geschäfte machen. bei herrn wulff… trifft das nun nicht mehr zu. und das finde ich… befremdlich. wenn jetzt einer ankommt und sagt: „jaaa, aber der urlaub war ja schon lange vorher geplant, da war der wulff noch ministerpräsident von niedersachsen..:“… dann sage ich: „stimmt! eben! drum!“ was für bundespräsidenten gilt, sollte auch für ministerpräsidenten gelten.

was mir gerade bei der sache fehlt, ist so der kollektive aufschrei, der durch deutschland gehen müsste. denn seit heute ist es ein offenes geheimnis, wie sich die selbsternannte machtelite miteinander vernetzt. ich persönlich habe keinen politiker gewählt, damit der mit irgendwelchen geldhaien gemeinsam auf malle urlaub machen kann.

bin ich aber in der tat der einzige, der das so sieht???



Die letzten 100 Artikel