Der Rest

Geiz ist Geil – Urlaub von Staatsdienern mit Steuergeldern subventioniert

Wer kennt nicht die mahnenden Worte der Politiker, die da lauten, wir haben ├╝ber unsere Verh├Ąltnisse gelebt, man m├╝sse den G├╝rtel enger schnallen. Das mit den enger schnallen, funktioniert bei den Untertanen ganz gut und das bereits jahrelang. Sparprogramme und Streichorgien im Sozialhaushalt sind das beste Beispiel, wenn sich der G├╝rtel, der dem Volk um den Hals gehangen wurde, sich immer enger zu zieht. Kein Geld f├╝r Kinder, f├╝r Rentner, f├╝r Arme in unseren Land. Ganz anders sieht das offenbar bei den Staatsdienern aus, das mit dem sparen. Da findet sich doch die eine oder andere Millionen Euro, um die ÔÇ×drohenden Armut der StaatsdienerÔÇť etwas abzufedern. Und was man sich so einfallen l├Ąsst und mit welcher unversch├Ąmten Selbstverst├Ąndlichkeit, sich Staatsdiener bedienen und Verg├╝nstigungen in Anspruch nehmen, zeigt einmal mehr, wie weit sich die M├Ąchtigen und ihre Staatsdiener vom Volk immer weiter entfernen. Auf der einen Seite wissen Millionen Menschen in Deutschland nicht wie sie ├╝ber die Runden kommen sollen und auf der anderen Seite wird der Urlaub von Staatsdienern mit Steuergeldern subventioniert. Glaubt ihr nicht, dann nehmt euch mal 7 Minuten 32 Sekunden Zeit und seht selbst.

Ein Ausschnitt aus der Sendung ARD Panorama vom 07 Juni 2012



Der Nachrichtenspiegel auf Facebook

Die letzten 100 Artikel