Der Rest

Geiz ist Geil – Urlaub von Staatsdienern mit Steuergeldern subventioniert

Wer kennt nicht die mahnenden Worte der Politiker, die da lauten, wir haben über unsere Verhältnisse gelebt, man müsse den Gürtel enger schnallen. Das mit den enger schnallen, funktioniert bei den Untertanen ganz gut und das bereits jahrelang. Sparprogramme und Streichorgien im Sozialhaushalt sind das beste Beispiel, wenn sich der Gürtel, der dem Volk um den Hals gehangen wurde, sich immer enger zu zieht. Kein Geld für Kinder, für Rentner, für Arme in unseren Land. Ganz anders sieht das offenbar bei den Staatsdienern aus, das mit dem sparen. Da findet sich doch die eine oder andere Millionen Euro, um die „drohenden Armut der Staatsdiener“ etwas abzufedern. Und was man sich so einfallen lässt und mit welcher unverschämten Selbstverständlichkeit, sich Staatsdiener bedienen und Vergünstigungen in Anspruch nehmen, zeigt einmal mehr, wie weit sich die Mächtigen und ihre Staatsdiener vom Volk immer weiter entfernen. Auf der einen Seite wissen Millionen Menschen in Deutschland nicht wie sie über die Runden kommen sollen und auf der anderen Seite wird der Urlaub von Staatsdienern mit Steuergeldern subventioniert. Glaubt ihr nicht, dann nehmt euch mal 7 Minuten 32 Sekunden Zeit und seht selbst.

Ein Ausschnitt aus der Sendung ARD Panorama vom 07 Juni 2012



Der Nachrichtenspiegel auf Facebook

Die letzten 100 Artikel